Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Alle drei Seedorfer Teams erfolgreich

Bohlekegeln Alle drei Seedorfer Teams erfolgreich

Die zweite Männermannschaft der Bohlekegler des SVL Seedorf 1919 hat sich mit einem souveränen Heimsieg eindrucksvoll in der Landesliga zurück gemeldet. Auch die beiden Mannschaften der Herren A/B/C glänzten zum Saisonauftakt auf Landesebene mit Erfolgen.

Seedorf 53.350271 9.227542
Google Map of 53.350271,9.227542
Seedorf Mehr Infos
Nächster Artikel
HC Pritzwalk bleibt unbesiegt

Kurt Wilke, Seedorfs Vereinsvorsitzender und aktiver Kegler.
 

Quelle: Torsten Gottschalk

Seedorf.  Die zweite Männermannschaft der Bohlekegler des SVL Seedorf 1919 hat sich mit einem souveränen Heimsieg eindrucksvoll in der Landesliga zurück gemeldet. Der Aufsteiger gewann am Sonnabend das Auftaktturnier der Staffel 1 dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 5365 Holz vor dem SC Einheit Luckau (5281) und dem MPSV 85 Königs Wusterhausen (5229). Vierter wurde die SpG Eberswalde (5191). Die Bundesliga-Reserve des SVL ging durch Mannschaftsleiter Ingo Jochens (885) gleich nach dem ersten Durchgang in Front. Matthias Borchert (886) und der mit 914 Holz Tagesbestleistung kegelnde Tino Brinkmann bauten die Führung der Gastgeber anschließend auf 30 Holz vor Luckau aus. Nach Uwe Niemann (875) brachten die stark aufspielenden Erich Freitag (903) und Sven Kämpfe (904) dann die vier Punkte für die Seedorfer ganz sicher nach Hause. Bester auswärtiger Akteur war Philipp Wolf (Luckau) mit 894 Holz. Das nächste Punktspielturnier steigt am 10. Oktober in Königs Wusterhausen

Die Herren A/B/C des SVL Seedorf setzten gleich beim Saisonstart in ihrer Wettkampfklasse in der Landesliga ein Ausrufezeichen. Nach acht Siegen in der Vorsaison und dem nachfolgenden Aufstieg gewannen die „Altinternationalen“ vom Löcknitzstrand auch das Auftaktturnier der Vorrundenstaffel 1 in Luckenwalde ungefährdet mit 3466 Holz vor dem gastgebenden LKV (3412). Dahinter folgten Lok Potsdam (3381) und die SpG TuS / SSV Jüterbog (3369) auf den weiteren Plätzen. Gleich zu Beginn schob Kurt Wilke die Seedorfer mit dem Tagessbestwert und neuem Bahnrekord von 876 Holz in Front. Jürgen Reimann (870), Gerhard Lehmann (862) und Heinz Reimann (858) bauten den Vorsprung im weiteren Verlauf souverän aus.

Auch die zweite Seedorfer Mannschaft der Herren A/B/C war zum Punktspielauftakt der Landesklasse nicht zu bezwingen. Der Aufsteiger gewann in der Staffel 3 das Turnier auf der heimischen Bahn am Löcknitzstrand überlegen mit 3503 Holz vor den Teams vom Oranienburger KC (3424), SV Blau-Weiß Kleinmachnow (3382) und SG Askania Kablow (3319). Von Beginn an ließen Klaus Dahlke (882), der mit 886 Holz Tagesbestleistung kegelnde Jens Dreßler, Uwe Pump (ab 91. Wurf Ralph Lemcke/862) und Günter Wendt (873) keine Zweifel am Tagessieg aufkommen. Alle Seedorfer platzierten sich auch an der Spitze der Einzelwertung. „Das war ein perfektes Wochenende für uns“, jubelte Seedorfs Vereinsvorsitzender Kurt Wilke über den gelungenen Start seiner Teams.

Von Torsten Gottschalk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.