Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Seedorfer Kegler haben Aufstieg fest im Blick

Bohlekegeln 2. Bundesliga Seedorfer Kegler haben Aufstieg fest im Blick

Mit jeder Menge Selbstbewusstsein, aber auch mit der nötigen Portion Respekt gehen die Bohlekegler des SVL Seedorf am Wochenende in die beiden Spitzenspiele der 2. Bundesliga Süd-Ost auf der heimischen Bahn am Löcknitzstrand.

Seedorf bei lenzen 53.1076289 11.4251082
Google Map of 53.1076289,11.4251082
Seedorf bei lenzen Mehr Infos
Nächster Artikel
Gerhard Richter bleibt Vereinschef

Auch Hans Fulczinsky wird für Seedorf spielen.

Quelle: Torsten Gottschalk

Seedorf. Der unangefochtene Spitzenreiter (35:13 Punkte) empfängt am Sonnabend (13 Uhr) den Brandenburg-Konkurrenten und Tabellenvierten, BBC 91 Neuruppin (29:19). Einen Tag später, um 10 Uhr, haben die Seedorfer mit der SpG VKC / FE 27 Spandau (32:16) dann den ärgsten Aufstiegsrivalen zu Gast. Mit Siegen in den beiden ersten von vier aufeinander folgenden Heimspielen können die Prignitzer einen Riesenschritt in Richtung Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga machen. Das weiß auch Frank Wilke: „Wir wollen die Erfolgsspur natürlich nicht verlassen und streben zwei klare 3:0-Siege an“, sagt der Seedorfer Mannschaftsleiter vor den Duellen des drittletzten Punktspielwochenendes. Gleichzeitig wollen der 49-Jährige und seine Teamkollegen auch Revanche für die erlittenen Hinspielniederlagen nehmen. Denn während sich die Seedorfer bei den damals neuen Mannschaftsbahnrekord spielenden Neuruppinern zumindest den Zusatzpunkt holten, kassierten sie in Spandau eine 0:3-Pleite. Dass die Partien keine Selbstläufer werden, weiß auch Wilke: „Neuruppin hat hier jahrelang gegen unsere Zweite in der Landesliga gespielt. Sie haben also ihre Erfahrungen auf der Bahn in Seedorf gesammelt.“ Und auch gegen die Spandauer werden die in Bestbesetzung antretenden Gastgeber keinen Deut zurückstecken. „Das ist ein Sechs-Punkte-Spiel und für Spandau die letzte theoretische Chance, den Aufstiegskampf noch ein bisschen spannend zu machen“, weiß Frank Wilke.

Von Torsten Gottschalk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.