Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Verfolger machen Boden gut

Beachvolleyball-Kreisrangliste Verfolger machen Boden gut

In der Beachvolleyball Kreisrangliste konnten die Verfolger am elften und zwölften Spieltag die Abstände zum führenden Duo Maik Dieckmann und Matthias Besancon verringern, da diese urlaubsbedingt nicht spielten. Beide bleiben aber mit 73 Punkten Spitzenreiter.

Wittenberge 52.9950038 11.752484
Google Map of 52.9950038,11.752484
Wittenberge Mehr Infos
Nächster Artikel
Eichstädt gewinnt Wittenberger Frauen-Turnier

Christian Greve im Angriff gegen Burghardt/Opitz.

Quelle: Reiner Schwarz

Wittenberge. Auf dem zweiten Platz der Rangliste liegen Hannes Burghardt und Max Opitz (67) vor Konrad Arendt und Tim Stuttkewitz (55). In der Einzelwertung führt Matthias Besancon mit 90 Punkten vor Christian Grewe (78) und Maik Dieckmann (75). Bei der Damen-Einzelwertung liegt Lisa Mattheus mit 22 Punkten auf Platz eins. Jenny Heinrich folgt ihr mit 21 Zählern und Caro Fehrmann erspielte sich 16 Punkte. Lisa Mattheus und Lutz Mattheus liegen in der Mixed-Wertung mit 22 Punkten an der Spitze vor Laura Droege und Christian Grewe (11) sowie Caro Fehrmann und Matthias Besancon (7.).

Am elften Spieltag traten zwölf Duos an. Tagessieger wurden Christoph Rogner und Rainer Rogner, sie erspielten sich sieben Siege. Den zweiten Platz teilten sich zwei Paare, Matthias Besancon und Caro Fehrmann sowie Mike Laskewitz und Jan Rauch mit je sechs Siegen. Ein sportlicher Leckerbissen war an diesem Spieltag das Duell Matthias Besancon/Caro Fehrmann gegen Hannes Burghardt/Max Opitz. „Wir hatten uns die Taktik überlegt, die Aufschläge auf Caro Fehrmann zu platzieren“, sagte Hannes Burghardt. Eine 12:9 und 17:16-Führung gab dem Männerduo zunächst Recht. Doch die Kontrahenten blieben ruhig, besannen sich auf ihre Stärke, den Block von Matthias Besancon. Caro Fehrmann sorgte mit einem Angriff für den Führungswechsel (19:18). Max Opitz erspielte den 20:20-Ausgleich. Nach dem 21:21 und 22:22 erhöhte Caro Fehrmann auf 23:22. Hannes Burghardt gelang der Ausgleich, den 25. Punkt erzielte Matthias Besancon mit einem gut platzierten Ball (25:23). Gute Partien gab es zwischen Tobias Peuler und Christian Grewe sowie Christoph Rogner und Rainer Rogner (22:24), Stefan Alff und Guido Rosenau gegen Anika Ditten und Michael Karstädt (24:22) sowie Besancon/Fehrmann gegen Ahrendt/Stuttkewitz (21:19).

Am zwölften Spieltag fanden sich zehn Duos am Friedensteich ein. Hannes Burghardt und Max Opitz waren nicht zu schlagen. Das Duo wurde mit acht Erfolgen Tagessieger. Dabei traf es aber in den Duellen mit Müller/Rogner (21:17) und Mike Laskeweitz/Christian Grewe (21:19) auf starke Kontrahenten. Christian Grewe erkannte den Sieg der Gegenspieler auch an: „Ein verdienter Sieg, Burghardt hatte einen guten Tag und Opitz war im Angriff nicht zu stoppen.“ Die Karstädter Leichtathleten Axel Richert und Andreas Ditten gewannen fünf Spiele. „Es hat Spaß gemacht hier zu spielen. Wir haben den Volleyballern schon alles abverlangt“, sagte Axel Richert nach den Spielen. Laskewitz/Grewe belegten mit sieben Siegen Rang zwei, Besancon/Peuler landeten mit sechs Erfolgen auf dem dritten Platz.

Die letzten beiden Ranglistenturniere der Saison werden am 18. und 20. August am Friedensteich ausgetragen. An gleicher Stätte steigen am 22. und 23. August die Beachvolleyball-Kreismeisterschaften der Damen, Herren und Jugend sowie im Mixed.

Von Reiner Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.