Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Saisonstart für die Prignitzer Zelluloidartisten

Tischtennis Saisonstart für die Prignitzer Zelluloidartisten

Nachdem der Spielbetrieb der Fußballer auf Landes- und Kreisebene inzwischen volle Fahrt aufgenommen hat, startet in dieser Woche auch der Punktspielbetrieb der Tischtennisspieler. Bereits am Montagabend begann für die erste Prignitzer Herrenmannschaft der Punktspielbetrieb auf Landesebene.

Voriger Artikel
Chanel unter Robert Bruhns im Finale platziert
Nächster Artikel
Tarek Wendrock ist Kreismeister der Fahrer

Die Mannschaft des Pankower SV Rot-Weiß will als amtierender Kreismeister in der 3. Tischtennis-Landesklasse bestehen.

Quelle: Verein

Pritzwalk. Der aktuelle Kreismeister und Aufsteiger in die 3. Landesklasse Prignitz/Ruppin, Pankower SV Rot Weiß, hatte am Montag die zweite Garnitur des SV Union Neuruppin II zu Gast. Am Freitagabend kommen die anderen Prignitzer Herrenteams SIG Stepenitz, gegen Schwarz-Rot Neustadt V und ESV Wittenberge IV, gegen ESV Wittenberge III, zum Einsatz.

Landesliga-Aufsteiger ESV Wittenberge I startet am Sonnabend, 9. September, um 13 Uhr beim Ludwigsfelder TTC das Vorhaben Klassenerhalt. Das ESV-Quartett – Kevin Beckendorf, Jan Sawallisch, Alexander Krüger sowie Dennis Schwarz – wird sein spielerisches und kämpferisches Potenzial optimal ausschöpfen müssen um das selbstgesteckte Ziel zu erreichen.

In der 1. Landesklasse spielen die Teams vom Pritzwalker SV I und ESV Wittenberge II. Für beide Mannschaften beginnt der Punktspielbetrieb jeweils am Sonnabend um 10 Uhr, beide genießen Heimrecht. Die Dömnitzstädter empfangen Lok Ketzin und die Elbestädter die erste Garnitur der Fehrbelliner. Während es für die Wittenberger Reserve (hier sind die jungen Ruben und Vincent Lau neu im Team) darum geht, jeden Punkt gegen den Abstieg einzusammeln, können die Pritzwalker dem Spielbetrieb deutlich weniger unter Druck stehend entgegensehen.

Die in der 2. Landeklasse aufschlagende erste Mannschaft des SV Perleberg steigt am Freitagabend bei Union Neuruppin I in den Spielbetrieb ein. Für das zweite Prignitzer Herrenteam, den Pritz-walker SV II, dauert es noch eine Weile, bis es in den Punktspielbetrieb eingreifen können. Es startet erst am 22. September bei Union Neuruppin in den Wettkampfbetrieb.

Am gestrigen Dienstag erfolgte der Saisonstart in der Kreisliga Prignitz der Herren mit der Partie Pritz-walker SV V – Pritzwalker SV IV. Am morgigen Donnerstag folgt die Partie ESV Wittenberge V – Pankower SV Rot-Weiß II. Die restlichen vier Kreisklassemannschaften bestreiten ihren Saisonauftakt dann am Freitagabend.

Im Nachwuchsbereich ist die Prignitz mit der Jugendmannschaft des ESV Wittenberge in der Landesliga vertreten. Das Team um Antonia Gehrke feiert am Sonnabend, 9. September, beim SV Roskow seinen Saison- und Liga-Einstand.

Für die acht in der Kreisliga spielenden Tischtennis-Nachwuchsmannschaften beginnt die Saison am 11., 12. und 15. September

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.