Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Die Prignitz ehrt ihre besten Sportler

Sportlerwahl 2015 Die Prignitz ehrt ihre besten Sportler

Die Gewinner und Platzierten der Prignitzer Sportlerumfrage 2015 stehen fest und werden am 23. Januar auf der 20. Sportgala des Kreissportbundes in der Bad Wilsnacker Karthanehalle bekannt gegeben und entsprechend geehrt. Auch für das sportliche Lebenswerk gibt es wieder eine Ehrung.

Bad Wilsnack 52.9571784 11.9478737
Google Map of 52.9571784,11.9478737
Bad Wilsnack Mehr Infos
Nächster Artikel
Riesen Jubel bei Reckenziner Fußballern

Die Nachwuchs-Fußballer des Pritzwalker FHV standen das dritte Mal in Folge als beste Nachwuchsmannschaft zur Wahl.

Quelle: Stefan Peglow

Bad Wilsnack. Neben der Proklamation und Ehrung der Umfragegewinner hat sich der veranstaltende Kreissportbund zusammen mit den Bad Wilsnacker Sportlern einiges einfallen lassen. So gibt es bei dieser Sportlerehrung ein ansprechendes Rahmenprogramm, in dem die Turner des TV Eintracht Bad Wilsnack in Auftritten vor den Proklamationen der besten und beliebtesten Sportler Kostproben ihres Könnens geben werden. Die Proklamation der Sportler, Trainer und Mannschaften erfolgt in drei Blöcken. Die Ehrungen werden von Tanzrunden unterbrochen. Mit der „Prignitz Fabrik – Die Band“ spielt eine renommierte Formation aus der Region auf. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung kann bis 1 Uhr geschwoft werden. Ehrengast des Abends ist Jens-Peter Herold, der sich nach dem zweiten Ehrungsblock einem kleinen Interview stellt. Nach der dritten Ehrungsrunde, gegen 21:40 Uhr ist ein Gruppenfoto der aller anwesenden Umfragekandidaten vorgesehen. Der „Prignitzer Veranstaltungs- und Catering Service“ sorgt für das Büfett. Die Gala beginnt um 18 Uhr mit diversen Grußworten. Einlass ist schon ab 17.30 Uhr. Das Büfett wird um 18.30 Uhr freigegeben. Eine Stunde später steigt die erste Vorführung des Turnvereins, Danach werden die ersten Umfragegewinner proklamiert.

Die Lokalsportredaktionen der beiden Prignitzer Tageszeitungen haben diesmal insgesamt 4515 Stimmzettel ausgezählt. Davon waren 25 leider ungültig. Wären diese mit in die Wertung eingegangen, so hätten sie an den Platzierungen in den fünf Umfragekategorien nichts verändert. Wenn es gegenüber dem vergangenen Jahr auch 963 Stimmzettel weniger waren, so liegt die Beteiligung doch deutlich höher als in den Jahren 2009, 2010, 2012 und 2013. Insgesamt wurden diesmal 18244 gültige Stimmen abgegeben. Das ist eine sehr beachtliche Anzahl.

Die Umfragegewinner so viel sei schon verraten, kommen aus drei verschiedenen Sportarten. Insgesamt stellten sich Aktive und Trainer aus elf verschiedenen Sportarten zur Wahl. Und noch eins, die Voten für alle Umfragegewinner fielen sehr deutlich aus. Wobei generell bemerkt werden muss, dass die Nominierung für die Umfrage schon eine Ehrung ist.

Übrigens, die Kandidaten der 23. Sportlerumfrage, die noch nicht in Besitz der ihnen zustehenden Karten für die heutige Sportgala sind, erhalten diese am Einlass in der Karthanehalle. Die Tickets liegen dort bereit. Jeder Einzelsportler, Einzelnachwuchssportler sowie Trainer/ Funktionär erhalten je eine Karte, für jede Mannschaft und jede Nachwuchsmannschaft liegen jeweils zwei Karten bereit.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.