Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Titelkämpfe werden fortgesetzt

Dreitägige Pferdeleistungsschau auf der Anlage an der Viesecker Mühle Titelkämpfe werden fortgesetzt

Noch zwei Turnierwochenenden und dann stehen die Prignitzer Kreismeister im Dressur- und Springreiten fest. Die erste dieser Leistungsschauen steigt am Wochenende in Viesecke. Gleich an drei Tagen zeigen die Pferde und Reiter auf der Anlage von Thomas Kann an der Mühle ihr Können.

Viesecke 53.0273703 12.0018767
Google Map of 53.0273703,12.0018767
Viesecke Mehr Infos
Nächster Artikel
Tolle Schau der Prignitzer Reiter

Thomas Kann, frischgebackener Landesmeister mit der Equipe, richtet das dreitägige Reit- und Springturnier in Viesecke aus

Quelle: Stefan Peglow

Viesecke. Zum zweiten Mal richtet der Viesecker Springreiter und Züchter, zusammen mit dem Reit- und Fahrverein Uenze als Veranstalter, solch ein großes Turnier aus. Diesmal stehen 17 Prüfungen, davon zwei in zwei Abteilungen, auf dem Plan. Der Freitag und der Sonnabend stehen ganz im Zeichen der Springpferde und ihrer Reiter. Der Sonntag ist dann den Dressurprüfungen vorbehalten. Über 170 Reiter mit gut 400 Pferden haben ihr Kommen angekündigt. Die Wettkämpfe werden von einem Rahmenprogramm für Zuschauer und Teilnehmer ergänzt. Ein Höhepunkt ist dabei am Sonnabend der Sommernachtstanz nach den Wettkämpfen ab 20 Uhr. Der erste Wettbewerb, eine Springpferdeprüfung der Klasse A** beginnt um 10 Uhr. Bis zum Abend folgen weitere Springpferdeprüfungen der Klassen A, L und M. Den Wettkampftag beschließt eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse A**. Die Leistungsschau der Springreiter beginnt am Sonnabend schon um 7 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse A*, ausgetragen in zwei Abteilungen. Es folgen Zwei-Phasen-Springprüfungen der Klasse L und Springprüfungen der Klasse M (siehe obigen Zeitplan). Die Ergebnisse des Zwei-Phasen-L-Springens und des Ein-Stern-M-Springens fließen in die Kreismeisterschaftswertung ein. Das abschließende Zwei-Sterne-M-Springen wird mit Siegerrunde durchgeführt. Nicht nur die erfahren Springreiter erhalten am Sonnabend ihre Bühne, auch der reiterliche Nachwuchs erhält die Chance, beim Führzügelwettbewerb und beim Stilspringwettbewerb das bisher Erlernte zu zeigen.

Die Dressurreiter werden am Sonntag ab 7 Uhr in die Pflicht genommen. Mit der Ein-Stern-A-Dressur (9.30 Uhr), der Ein-Stern-L-Dressur mit Trense (11 Uhr) und der M-Dressur (16.30 Uhr) fließen an diesem Tag die Ergebnisse von gleich drei Prüfungen in die aktuelle Kreismeisterschaftswertung ein. Das Tagesprogramm komplettiert am frühen Nachmittag eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Als Richter fungieren an diesem Wochenende Christian Beggerow, Dorthe Fischer, Manfred Genske, Hans-Jürgen Rehorek und Hartmut Tüngerthal..

Zum Rahmenprogramm gehören Kutschfahrten, Ponyreiten und auch ein Trödelmarkt. Vor allem für die jüngsten Gäste sind Schminken und toben auf der Hüpfburg angesagt.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.