Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Dreitägige Pferdeleistungsschau in Putlitz

RFV Putlitz Dreitägige Pferdeleistungsschau in Putlitz

Nach dem Auftakttag des 20. Putlitzer Reit-, Spring- und Fahrturniers, steigt am Sonnabend und Sonntag das sportliche Niveau der Pferdeleistungsschau. Traditionell werden die besten Nachwuchsreiter der Prignitz ermittelt und geehrt. Bei den Erwachsenen geht es um Meisterschaftspunkte im Dressur- und Springreiten sowie Gespannfahren.

Putlitz 53.2462407 12.0427441
Google Map of 53.2462407,12.0427441
Putlitz Mehr Infos
Nächster Artikel
Tischtennis pur beim Eisenbahnerturnier

Gespannfahrer Hartmut Schulz vom gastgebenden RFV Putlitz.

Quelle: Christine Pantel

Putlitz. Nachdem der heutige Auftakttag des 20. Putlitzer Reit-, Spring- und Fahrturniers den jungen Springpferden vorbehalten ist, steigt am Sonnabend und Sonntag das sportliche Niveau der Pferdeleistungsschau. Traditionell werden auf dem Reitplatz am Rand der Gänsestadt die besten Nachwuchsreiter des Kreisreiterverbandes (KRV) Prignitz ermittelt und geehrt. Dabei werden neun Meistertitel am Sonntagnachmittag vergeben. Bei den Erwachsenen geht es um weitere Meisterschaftspunkte im Dressur- und Springreiten sowie im Gespannfahren.

Bei den Dressurreitern führt Serienkreismeisterin Jeannette See vom Lindenhof Klein Woltersdorf die Konkurrenz an. Auf dem Vizerang startet in Putlitz Desiree Pfauder (RSG Pritzwalk). Derzeit Dritte ist Nadine Ollmann vom RFV Uenze. Die anspruchsvollste Prüfung der Dressurreiter, eine der Klasse M*, steigt Sonntag um 14.30 Uhr. Der Sonntag ist dann auch der Wettkampftag, der die sportlichen Höhepunkte für die Springreiter und Gespannfahrer bereithält. Auch für sie sind jeweils Prüfungen der Klasse M die anspruchsvollsten Aufgaben. Bei den Springreitern liegt der Viesecker Thomas Kann (RFV Uenze) an der Spitze vor Albrecht Beckmann (RSG Pritzwalk). Im Titelkampf der Gespannfahrer führt nach zwei Wertungsturnieren Hartmut Schulz vom gastgebenden Reit- und Fahrverein die Wertung an.

Neben den sportlichen Vergleichen können sich die Pferdefreunde der Region auch auf einige Hingucker freuen. Das sind immer wieder der Führzügel-Wettbewerb und der Einfache Reiterwettbewerb am Sonntagmittag. Gegen 13.30 Uhr ist auf dem Hauptplatz dann Showtime angesagt. Die Mitglieder des gastgebenden Vereins werden einige einstudierte Szenen als Schaubilder vorführen. Optischer und emotionaler Höhepunkt ist dann zweieinhalb Stunden später die Ehrung der Jugendkreismeister.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.