Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Gelungene Neuauflage des Reitturniers

RFV Groß Lüben Gelungene Neuauflage des Reitturniers

Nach einer zweijährigen Pause veranstaltete der Reit- und Fahrverein Groß Lüben am ersten Juli-Wochenende wieder ein Reitturnier. Auf dem Turnierplatz am Wäldchen wetteiferten 160 Reiterinnen und Reiter an drei Tagen mit 360 Pferden um die Siegerschleifen.

Groß Lüben 52.9627734 11.9207178
Google Map of 52.9627734,11.9207178
Groß Lüben Mehr Infos
Nächster Artikel
Bundesligakegler wollen den Klassenerhalt

Lukas Burmeister von der RSG Pritzwalk zählte zu den erfolgreichsten Prignitzer Springreitern beim 33. Reitturnier in Groß Lüben.

Quelle: Stefan Peglow

Groß Lüben. Nach einer zweijährigen Pause veranstaltete der Reit- und Fahrverein Groß Lüben am ersten Juli-Wochenende wieder ein Reitturnier. „Das war eine gelungene Veranstaltung. Ich denke wir haben eine Tradition in Groß Lüben wieder aufleben lassen. Darüber freuen wir uns. Und wir freuen uns, dass wir Sponsoren gefunden haben, die uns dabei unterstützten und auch in Zukunft unterstützen werden. Es war für uns ein schönes Wochenende“, fasste Hans-Dieter Haas, Vorsitzender des RFV Groß Lüben, am späten Sonntagnachmittag das Geschehen und die Ergebnisse der 33. Pferdeleistungsschau in Groß Lüben zusammen.

Auch Steffen Gramms vom gastgebenden Reit- und Fahrverein, der maßgeblich an der Organisation des Turniers beteiligt war, zeigte sich zufrieden. Er hörte viel Lob, als sich Teilnehmer, Richter und Zuschauer bei ihm verabschiedeten. Und den Satz: „Wir sehen uns dann im nächsten Jahr.“ Für Gramms waren diese herzlichen Worte Anerkennung für den großen Aufwand, den die Vereinsmitglieder und zahlreichen Helfer bei der Organisation und Durchführung des Turniers betrieben hatten. „Für das schlechte Wetter am Sonnabend konnten wir ja nichts. Aber den Zeitplan können wir für das nächste Turnier noch verbessern“, fand Gramms auch kritische Worte.

Robert Bruhns erfolgreichster Prignitzer Reiter in Groß Lüben

Zufrieden konnten auch die teilnehmenden Prignitzer Reiterinnen und Reiter sein. Gleich zwölfmal führten sie die Siegerrunden der 21 ausgerichteten Prüfungen an. Neben Lukas Burmeister (RSG Pritzwalk, Springen) waren dies die Dressurreiterinnen Leonie Herscher (Klein Woltersdorf) und Nadine Ollmann (RFV Uenze) sowie die die Springreiter Christian Lehmann (RC Gulow), Anna-Luisa Kuhs (RFV Blüthen), Annett Wolgast (Blüthen), Louisa Dannehl (Uenze), Vivien Rogge (Uenze), Hans-Jürgen Fromm vom gastgebenden RFV und Robert Bruhns (PSV Quitzow). Bruhns zählte zu den erfolgreichsten Prignitzern in Groß Lüben. Er gewann auf Covina Ass eine Springpferdeprüfung der Klasse A** und mit Goldquelle Springpferdeprüfungen der Klassen L und M*. „Das sportliche Niveau in Groß Lüben war gut“, erklärte Anke Krüger, Chefin des Kreisreiterverbandes Prignitz. Auch sie begrüßte die Wiederbelebung des ländlichen Turniers.

Von Stefan Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.