Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Guter Saisonstart der aktuellen Kreismeister

Springreiter Lukas Burmeister geht Titelverteidigung an Guter Saisonstart der aktuellen Kreismeister

Die Jagd auf die Punkte zur Meisterschaft des Kreisreiterverbandes Prignitz ist eröffnet. Auf dem Turnier in Blüthen konnten die Pferdesportler in der Dressur, im Springen und Fahren punkten. Amtierender Kreismeister der Springreiter ist Lukas Burmeister von der RSG Pritzwalk.

Voriger Artikel
Pritzwalker Bahnhofstunnel bleibt wie er ist
Nächster Artikel
Hattrick für Wittenberger Nachwuchsschützinnen

Der amtierende Springkreismeister Lukas Burmeister aus Karstädt reitet für die RSG Pritzwalk.

Quelle: MAz

Prignitz . Der Karstädter sicherte sich in diesem Jahr bereits den Hallen-Landesmeistertitel der Berlin-Brandenburger Springreiter (Junioren). Jeannette See vom RV Lindenhof Klein Woltersdorf ist Titelträgerin der Dressurreiter und bei den Fahrern nimmt Gerald Tuppat vom PSV Am Meynbach die Titelverteidigung an. Nach dem dreitägigen Turnier in Blüthen hat der Kreisreiterverband nun die aktuellen Stände in den drei Kategorien ermittelt. Im Springen führt Kreismeister Lukas Burmeister die Tabelle an. Auf Platz zwei liegt Anne Voß (RFV Putlitz). Sie stellte in Blüthen erstmals ihr neues fünfjähriges Nachwuchspferd Goldeneye vor. „Nachdem mein erster Fuchs 007 heißt, dachten wir uns, dass es passt. Wir haben Goldeneye im vorigen Jahr als Vierjährige von der Koppel gekauft und uns sofort in diesen Fuchs mit den vier weißen Beinen verliebt“, beantwortet die junge Amazone die Frage, ob sie „Bond-Fan“ sei. Auf Rang drei folgt Natalie Hoppe (RFV Blüthen). Bislang ritten 13 Aktive in die Punkte. Im vergangen Jahr waren es am Ende der Meisterschaft 23 Teilnehmer. Die Armada der Dressurreiterinnen führt mit knappem Vorsprung Desiree Pfauder (RSG Pritzwalk) an. Ihre Vereinskollegin Annett Schädlich rangiert auf Platz drei. Dauer-Kreismeisterin Jeannette See liegt knapp hinter Pfauder auf Rang zwei. Insgesamt ritten zum Saisonauftakt 15 Sportler in die Wertung – übrigens nur Damen. Im vorigen Jahr stellten sich insgesamt 32, darunter zwei Herren, der Konkurrenz. Bei den Fahrern führt Gerald Tuppat aus Dallmin vor der seit Jahren einzigen Bewerberin, Heike Rieckhoff (Preussen Pritzwalk). Auf Platz drei liegt Hartmut Schulz (RFV Putlitz).

Die nächsten Punkte können sich die Springreiter schon am ersten Juniwochenende, vom 5. bis 7. Juni, in Gulow sichern.  

cp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.