Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Pritzwalker Knaben C nun auf Rang zwei

Hockey-Brandenburgliga Pritzwalker Knaben C nun auf Rang zwei

Mit einem glatten 4:0-Sieg gegen den Brandenburger SRK schossen sich die Jungs des Pritzwalker FHV 03 auf Tabellenplatz zwei der Hockey-Brandenburgliga. Für Pritzwalk trafen Michel Wiegant (3) und Alwin Walzer. Die Dömnitzstädter lauern nun auf einen Ausrutscher der Potsdamer Sport-Union.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Überraschung beim Vereinsduell in Wittenberge

Pritzwalks Hockey-Knaben C im neuen Outfit.

Quelle: Klaus-Peter Krienke

Pritzwalk. Der dritte Spieltag der Hockey-Brandenburgliga der Knaben C war Anfang Juli der großen Hitze zum Opfer gefallen und auf den Spätsommer verlegt worden. Doch auch dieser Termin war vor allem für die Mannschaft vom Hockey-Club Königs-Wusterhausen problematisch, so dass sie nicht anreiste. So maßen dann nur die Jungs vom Pritzwalker Fußball- und Hockeyverein sowie vom Brandenburger Sport- und Ruderklub ihre Kräfte. Der Landesverband wertete die ausgefallenen Spiele für Gastgeber Pritzwalk und den Brandenburger Sport und Ruderklub mit je 3:0 Toren und 2:0 Punkten als gewonnen.

Vor Spielbeginn hatten die Dömnitzstädter von der hiesigen Firma Elektro-Metzner neue Trikots erhalten und bedankten sich dafür am Ende mit einem glatten Sieg dafür. Die Dömnitzstädter besiegten die Havelstädter mit 4:0. Für Pritzwalk trafen Michel Wiegant (3) und Alwin Walzer. Mit diesem Erfolg schossen sich die FHV-Jungs auf den zweiten Tabellenrang und haben in den nachfolgenden beiden Turnieren die Aufgabe ihre Vizeposition zu festigen und bei einem Ausrutscher der Potsdamer Sport-Union die Chance auf den Titelgewinn zu ergreifen. Der fünfte Spieltag steigt in Falkensee und der sechste in Königs Wusterhausen (KWH). In Falkensee treffen die Pritzwalker auf den Brandenburger SRK und die Königs Wusterhausener. Am letzten Spieltag in KWH geht es dann für die Prignitzer quasi im Final-Four-Modus darum, das Auftaktspiel zu gewinnen und so dann im Finale um diesen Landesmeistertitel zu spielen.

Von Klaus-Peter Krienke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.