Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Kohls und Greve führen die Beach-Rangliste an

Beachvolleyball Kohls und Greve führen die Beach-Rangliste an

Die Veranstalter der Prignitzer Beachvolleyball-Rangliste meldeten vom dritten und vierten Spieltag eine gute Beteiligung. Insgesamt kämpften 27 Teams am Wittenberger Friedensteich um die Punkte.

Wittenberge 52.9950038 11.752484
Google Map of 52.9950038,11.752484
Wittenberge Mehr Infos
Nächster Artikel
Landestitel für Wittenbergerin Assal Taqizada

Tom Maetze im Angriff gegen Kohls (links) und Greve.

Quelle: Reiner Schwarz

Wittenberge. Am dritten Spieltag wurden 54 Vergleiche ausgetragen. Sehr souverän erspielte sich das Duo Andreas Kohls und Christian Greve neun Siege. Zum Auftakt gewannen Kohls/Greve 21:16 gegen Maik Dieckmann und Dennis Zülke. Kevin Wagner und Gordon Lahno verloren nach einem von beiden Seiten gut geführten Spiel gegen Dieckmann/Zülke mit 19:21. Eine knappe Niederlage mussten auch Sebastian Gerloff und Mike Laskewitz gegen Tobias Peuler und Tom Maetze mit 22:24 hinnehmen. Sehr ausgeglichen verlief auch das Spiel von Lisa Mattheus und Lutz Mattheus gegen Sarah Penning und Marcel Lüders (19:21). Kohls/Greve hatten es im letzten Spiel gegen Wagner/Lahno in der Hand, den alleinigen Tagessieg zu holen. Zwar führten Wagner/Lahno mit 6:4, doch nachdem das Duo 7:12 in Rückstand geraten war lief bei dem Duo nichts mehr. Besonders den guten Aufgaben von Andreas Kohls und den durckvollen Angriffen von Christian Greve hatte es zu wenig entgegenzusetzen. Der Satz ging mit 14:21 verloren. Mit je sechs Siegen belegten die Duos Wagner/Lahno, Burghardt/Opitz und Peuler/Maetze Tabellenplatz zwei.

Die Überraschung des vierten Spieltages waren Lisa und Lutz Mattheus mit fünf Siegen. Sie boten besonders bei der knappen 19:21-Niederlage gegen Laskewitz/Gerloff eine ganz starke Leistung. Sehr spannend ging es auch beim 21:19 von Peuler/Maetze gegen Kohls/Greve zu. Überraschend gewannen Peuler/Maetze nach einem 16:18-Rückstand. Siegmann/Dittmann siegten gegen Rogner/Müller ganz klar mit 21:7, gegen Lahno/Wagner wurde in einem guten Spiel 19:21 verloren. Maik Dieckmann/Dennis Zülke zeigten mit druckvollen Aufgaben gegen Peuler/Maetze nach einem 20:20 wer Herr auf dem Platz ist (22:21, 22:23) und gewannen 25:23. „Wir hatten kein Mittel in der Annahme gefunden, dadurch konnten wir auch unsere Stärke im Angriff nicht ausspielen“, sagte Tobias Peuler. Nachdem sich Dieckmann/Zülke auch gegen Kohls/Greve ganz klar mit 21:9 durchsetzten, wurden sie mit acht Erfolgen gemeinsam mit Laskewitz/Gerloff Tagessieger. Den dritten Platz belegten Kohls/Greve.

Von Reiner Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.