Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Neue im TT-Team der 3. Landesklasse

SV Perleberg Zwei Neue im TT-Team der 3. Landesklasse

Die Perleberger Tischtennisspieler mussten ihren besten Mann, Klaus Hampicke, an die erste Mannschaft abgeben. Dafür kommt Kai-Uwe Schlichting ins Team. Er wird künftig mit Loung Duc Thang das obere Paarkreuz der zweiten Vertretung des SV Perleberg bilden. Die Rolandstädter wollen sich in der 3. Landesklasse etablieren.

Perleberg 53.0740638 11.8563484
Perleberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Yvonne Loock ist Landesmeisterin

Kai-Uwe Schlichting spielt im oberen Paarkreuz des SV Perleberg II.

Quelle: Stefan Peglow

Perleberg. Nach dem Abstieg vor zwei Jahren und einer „Ehrenrunde“ in der Tischtennis-Kreisklasse ist die zweite Mannschaft des SV Perleberg wieder in der 3. Landesklasse angekommen. Souverän sicherten sich die Rolandstädter die Meisterschaft und wollen diesmal den Klassenerhalt schaffen. Laut Mannschaftskapitän Harald Hoffmann „ist die Liga nicht so stark wie im vergangenen Jahr, daher kann die eine oder andere Überraschung geschehen“. Die Rolandstädter mussten ihren besten Mann, Klaus Hampicke, an die erste Mannschaft abgeben. Dafür kommt Kai-Uwe Schlichting ins Team, der, so Hoffmann, „ein adäquater Ersatz ist.“ Zusammen mit Loung Duc Thang bildet er das obere Paarkreuz.

Unten werden Karsten Brauer, Torsten Haeselbarth und Routinier Harald Hoffmann zum Einsatz kommen. „Unsere Form ist recht ordentlich. Mit Karsten, Thang und Torsten haben wir drei hungrige Spieler, die noch Steigerungspotenzial haben. Daher sehe ich uns im Mittelfeld landen“, blickt Kapitän Hoffmann voraus. Auch seinen einzelnen Spielern traut der Noppenspezialist einiges zu: „Kai und Thang sollten sich im oberen Bereich der Einzelwertung festspielen können, der Rest unserer Spieler eher im mittleren bis unteren Mittelfeld.“ In den Derbys sieht der Kapitän Stepenitz als Favoriten, während bei den anderen Mannschaften die Aufstellung entscheidend sein sollte.

MAZ-Tipp: Die 3. Landesklasse ist mit drei Aufsteigern nur sehr schwer einzuschätzen. Auch die Rolandstädter haben in ihren Reihen Spieler, die noch nie in der 3. Landesklasse aufgeschlagen haben. Dennoch ist das Team recht ausgeglichen besetzt mit einem starken Kai-Uwe Schlichting als Nummer eins, der einige Partien im Alleingang entscheiden könnte. Es wird für den Klassenerhalt reichen, aber knapp. Der SV Perleberg II landet auf dem achten Rang.

Von Jan Sawallisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.