Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Rolandstädter feiern 70 Jahre Handball

SV Blau-Weiß Perleberg Rolandstädter feiern 70 Jahre Handball

Die Handballer des SV Blau-Weiß Perleberg begehen in diesem Jahr das 70-jährige Bestehen ihres Sports in der Rolandstadt. Zum Höhepunkt und Abschluss der dazu seit Mai ausgerichteten Feierlichkeiten und Sportveranstaltungen trafen sich nun aktive wie ehemalige Handballer mit Freunden und Unterstützern zu einer geselligen Feier im Perleberger „Belo Holrizonte“.

Perleberg 53.0740638 11.8563484
Google Map of 53.0740638,11.8563484
Perleberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Krischowski gewinnt Sanssouci-Pokal

Der Perleberger Handballpionier Siegfried Timm (links) bekam von Bürgermeisterin Annett Jura eine Flasche Kräuterschnaps.

Quelle: Stefan Peglow

Perleberg. Handball-Abteilungsleiter Jörg Domagala freute sich darüber, zum Abschluss der Feierlichkeiten 120 Sportler und Gäste begrüßen zu können: „Am Vormittag haben wir bei unserem Sportfest schon knapp 100 Teilnehmer gezählt, das war schon toll. Über die Resonanz auf unsere Jubiläumsfeier freue ich mich aber besonders.“

Das sei nicht ungewöhnlich für die Handballer, meinte kurz darauf Annett Jura, die Bürgermeisterin der Stadt Perleberg: „Schließlich blicken die Handballer auf eine lange Geschichte zurück, die in der Sportchronik der Stadt schon 30 Seiten einnimmt.“ In der Chronik werde deutlich, dass die Handballer schon immer gut und gern in großer Runde zu feiern wussten. Jura lobte die Nachwuchsarbeit beim SV Blau-Weiß, die von vielen Ehrenamtlern unentgeltlich geleistet wird, und überreichte an Domagala in Anerkennung eine kleine Geldspende für die Jugendarbeit. Für Perlebergs Handballpionier Siegfried Timm, der im September 1946 schon beim ersten offiziellen Handballspiel in der Rolandstadt dabei war, hatte sie einen Kräuterschnaps mitgebracht.

Auch die anderen Gäste waren natürlich nicht mit leeren Händen gekommen. So ehrten die Geschäftsführerin und der Vorsitzende des Kreissportbundes Prignitz (KSB), Birka Eschrich und Christian Kube, gleich drei Blau-Weiß-Mitglieder für ihr Engagement im Verein. Die bronzene Ehrennadel des KSB erhielten Silvia Buss, Robert Kazmierczak und Ronald Kell. Der SV Blau-Weiß selbst ehrte unter anderem Ute Kakstein, die über viele Jahre als Übungsleiterin tätig war, und sagte auch all seinen Sponsoren und Unterstützern in geselliger Runde danke.

Der befreundete SSV Einheit Perleberg beglückwünschte die Handballer mit einem Ehrenteller, auf dem die Embleme beiderVereine zu sehen sind. Überreicht wurde er von den Vorstandsmitgliedern Karolin Torster und Frank Döring. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Lotto Brandenburg übergaben Lotto-Verkaufsstellenleiter Rüdiger Otto und Lotto-Gebietsleiter Daniel Haß 25 Vereinsmitgliedern des SV Blau-Weiß einen Fanschal sowie eine Spende für die Vereinskasse.

Anschließend feierten die Handballsportler mit ihren Gästen kräftig das Jubiläum.

Von Stefan Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.