Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Princesschen beginnen das neue Jahr sportlich

Cheerleading Princesschen beginnen das neue Jahr sportlich

Mit einem Sondertraining begannen die Princesschen des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge das neue Jahr sportlich. Sie erhielten dabei Unterstützung vom norddeutschen Meister Christoph Hintze aus Wolfenbüttel, der gemeinsam mit Trainern und Aktiven drei Stunden die Wettkampfchoreografie optimierte.

Wittenberge 52.9950038 11.752484
Google Map of 52.9950038,11.752484
Wittenberge Mehr Infos
Nächster Artikel
Erhorn und Bruhns starten in Leipzig

Die Princesschen beim Training mit ihrem Gastcoach Christoph Hintze.

Quelle: Verein

Wittenberge. Die Princesschen präsentierten sich dabei bis auf drei Ausfälle fast komplett zur ersten Trainingseinheit im neuen Jahr – ein gutes Zeichen für die anstehende ostdeutsche Meisterschaft im März. Dort wird Hintze auch in der Jury sitzen und das Ergebnis der Prinzessinnen akribisch bewerten.

Der Gasttrainer ist selbst erfolgreicher Headcoach und zerlegte das Showprogramm der Princesschen während des Trainings in dessen Einzelteile, um konkrete Verbesserungstipps zu geben. „Dabei achtete er zum einen auf eine gute Punkteausbeute der gezeigten Elemente und zum anderen auf eine saubere Ausführung“, erklärte Trainerin Sarah Herfert, „Es verlieh der Sache immer Nachdruck, wenn diese Hinweise von Christoph kamen.“

Überarbeitet wurde besonders die Pyramide mit deren Zählzeiten. Die neue Meisterschaftspyramide besteht aus fünf Stuntgruppen, die hier nicht nur ihre Elemente sauber darbieten sollen, sondern die Verbindung der Gruppen erfordert besondere Synchronität. Denn hier werden sowohl Elemente auf Hüft- und Kopfhöhe sowie zwei- und einbeinige Figuren verbunden. Das Endergebnis der Pyramide wurde dann mehrmals wiederholt, damit sich die Princesschen diese einprägten – mit Erfolg. Großes Augenmerk legte Christoph Hintze auch auf den Tanz: „Jeder Schritt soll zackig und mit Elan ausgeführt werden, das will die Jury sehen“, erklärte er den Princesschen nachdrücklich. Aber auch für die Trainer hatte er den einen und anderen Tipp parat, sodass einige Schritte und das Ende optimiert werden konnten. Zum Schluss des Trainings präsentierten die Prinzessinnen ihren Cheer, den Anfeuerungsruf, der seit diesem Jahr Pflichtelement jeder Meisterschaftsperformance ist, und mit dem die Mädels das Publikum mitreißen wollen. „Auch hier gab es sehr hilfreiche Tipps, die wir beim nächsten Training anwenden werden, berichtete Trainerin Annalena Fölkel motiviert von der Übungseinheit. „Wir bedanken uns bei Christoph und hoffen, dass er und die anderen Juroren bei der Regionalmeisterschaft von der Princess-Power überzeugt werden können.“

Am 15. April veranstalten die Princess-Cheerleader wieder für alle Interessierten Mädchen und jungen Damen ein Schnuppertraining, voraussichtlich in der Perleberger Rolandhalle.

Von Franziska Mäker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.