Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Pritzwalker Knaben D sind Landesmeister

Hallenhockey Pritzwalker Knaben D sind Landesmeister

Hinter den Hockeyknaben D des Pritzwalker FHV liegt in Mecklenburg-Vorpommern eine tolle Hallensaison. Die erste Mannschaft der talentierten Krummstäbler aus der Dömnitzstadt beendete die Landesmeisterschaft in Güstrow mit zwei souveränen Siegen. Die zweite Garnitur der Pritzwalker griff in das Wettkampfgeschehen nicht mehr ein.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Stephan Krakow gewinnt Marathon in Kiel

Justus Friesel, Dustin Steffen, Max Schulz, Javis Zeiger und Damian Brockmann mit den Landesmeistermedaillen in Güstrow.

Quelle: Klaus-Peter Krienke

Pritzwalk. Insgesamt standen bei den Titelkämpfen der Altersklasse D, Jahrgang 2008 und jünger, fünf Turniere an. Die zweite Mannschaft der Pritzwalker griff in das Wettkampfgeschehen nicht mehr ein. Sie hatte schon vor dem Turnier in der Barlachstadt ihre acht Punktspiele absolviert und wurden mit sieben Punkten Vierter.

Jede Mannschaft hatte insgesamt acht Spiele zu absolvieren und einmal Heimrecht besessen. Der ATSV Güstrow und Pritzwalker FHV waren jeweils mit zwei Mannschaften am Start und einTeam des Stralsunder HC vervollständigte das Teilnehmerfeld. Gespielt wurde nach dem Hamburger Modell. Das heißt, auf einem halben Feld spielen vier Spieler jeder Mannschaft. In der gegnerischen Hälfte sind zwei kleine Tore aufgebaut die bespielt, und verteidigt werden. Torhüter kommen nicht zum Einsatz. die Spielzeit beträgt 2x10 Minuten. Der Pritzwalker FHV I ging vor dem letzten Spieltag in Güstrow nach sechs Spielen mit 16 Punkten und 64:13 Toren als Tabellenführer in den Titelkampf. Mit sechs Spielen und zehn Punkten sowie 41:24 Toren folgte der ATSV Güstrow I auf Platz zwei. Rang drei belegten mit sechs Spielen und neun Punkten die Stralsunder. Hinter dem Pritzwalker FHV II belegte die zweite Garnitur der Güstrower mit sechs Spielen und vier Punkten. den letzten Platz.

In der ersten Partie zwischen beiden Güstrower Teams setzte sich die Erste durch. Die folgende Begegnung gewann der Pritzwal-ker FHV I gegen den Stralsunder HC klar mit 9:3 und sicherte sich damit schon vorzeitig den Titel. Im Spiel gegen den ATSV Güstrow II zeigten die Pritzwalker nochmals ihre Klasse und gewannen 13:3. Die Siege der Pritzwalker sind besondes wervoll, weil sie in Güstrow nur mit einem Wechselspieler angereist waren. In der letzten Partie besiegte Güstrow I die Stralsunder mit 7:1.

Von Klaus-Peter Krienke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.