Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Pritzwalker Mannschaft ist Landesmeister

Vierkampf Pritzwalker Mannschaft ist Landesmeister

Bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf in Münchehofe (Märkisch-Oderland) präsentierten sich die Reiterinnen und Reiter der RSG Pritzwalk in den vier Disziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten in guter Verfassung. André Eilmes, Desirée Pfauder, Emma Weber und Ronja Richter gaben der Konkurrenz das Nachsehen.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Viele Fehler und kein Glück

Desirée Pfauder von der RSG Pritzwalk: in der Dressur Kreismeisterin und im Vierkampf mit der Mannschaft Landesmeisterin.

Quelle: Stefan Peglow

Pritzwalk. Zunächst meisterten André Eilmes, Désirée Pfauder, Emma Weber und Ronja Richter, die Junioren Jörn Eilmes und Anne-Marlen Jonas sowie die Nachwuchsvierkämpferin Josefine Reinhardt die 50 Meter in der Kaulsdorfer Schwimmhalle in schnellstmöglicher Zeit. Die jüngste Pritzwalkerin, Frieda Grieß, startete in der Minitour und schwamm die damit verbundenden 25 Meter. Nachdem alle Schwimmer mit souveräner Leistung ins Ziel gekommen waren und sich einige sogar über Bestzeiten freuen konnten, ging es auf die, den Wettkampfklassen entsprechenden Crosslaufstrecken über 800, 2000 oder 3000 Meter. Die meisten kamen mit zufriedenstellenden Zeiten ins Ziel, wobei Jörn Eilmes auf der 3000 Meter langen Strecke mit weitem Abstand als erster Läufer die Ziellinie überquerte. Am zweiten Wettkampftag, standen die Reitprüfungen auf dem Programm. Die Pritz-walker Mannschaft – in der Jedermann-Tour unter dem Namen „André and the beauties“ mit der Mannschaftsführerin Urte Richter startend – ging recht aufgeregt in die Vergleiche, verteidigte aber mit guten Dressurergebnissen von 7,1; 7,0; 6,8 und 6,3 den am ersten Tag erarbeiteten Spitzenplatz. Damit blieb es spannend. Alle waren gespannt ob die Führung auch beim Springen verteidigt werden würde. Auch Frieda Grieß (7,0) und Josefine Reinhardt (6,6) zeigten bei ihrem ersten Vierkampf gute Dressurleistungen. In der Junioren-Tour ritt Jörn Eilmes ein solides Ergebnis von 7,0. Anne-Marlen Jonas und ihre Stute Charity zeigten, wie gut sie eingespielt sind und sicherten sich mit 7,4 die zweitbeste Dressurnote ihrer Wettkampfklasse. Beim Springreiten musste Frieda Grieß als erste Teilnehmerin der Pritzwalker in den Parcours. Nach einer tollen Runde mit ihrer Ponystute Peggy gab es die Note 6,7 und damit war ihr in der Mini-Tour ein sehr guter dritter Platz sicher. Josefine Reinhardt, der noch etwas Erfahrung fehlte, hatte im Parcours Pech, sie belegte am Ende Platz 19.

Die Pritzwalker Jedermann-Vierkämpfer kamen alle ohne Fehler aus der Prüfung und so stand für sie durch die ausgezeichneten Noten von 7,5; 7,4; 7,2 und 6,3 der Sieg in der Mannschaftswertung fest. In der Einzelwertung bedeutete das die Plätze zwei bis vier für Emma Weber, Ronja Richter und André Eilmes. Désirée Pfauder wurde Zwölfte.

Die Junioren zeigten im sehr anspruchsvollen Parcours der Klasse A** gewohnt gute Leistungen. Jörn Eilmes (Note 6,8) und Anne-Marlen Jonas (7,3) qualifizierten sich für das Finale mit Pferdewechsel. Eilmes zeigte mit beiden Fremdpferden in der Dressur und im Springen tolle Leistungen und erreichte Noten von 6,8 und 7,2, welche ihm Bronze brachten. Jonas hatte kein Glück mit der Auslosung der Pferde und wurde bei diesen Landesmeisterschaften Vierte.

Von Ronja Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.