Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Pritzwalks Knaben B mit Silber bei Falken-Cup

Feldhockey Pritzwalks Knaben B mit Silber bei Falken-Cup

Als Zweitplatzierter kehrten die Hockey-Knaben B des Pritzwalker FHV vom Falken-Cup aus Falkensee zurück. An dem zweitägigen Turnier hatten sich 40 Mannschaften aus dem In- und Ausland beteiligt.

Falkensee 52.562044 13.0770003
Google Map of 52.562044,13.0770003
Falkensee Mehr Infos
Nächster Artikel
1500 Starts beim Pfingstturnier in Blüthen

Das Pritzwalker B-Jugendteam in Falkensee.

Quelle: Verein

Falkensee. In der Knaben-B-Gruppe stellten sich Mannschaften aus Falkensee, Potsdam, Stralsund, Greifswald und Tschechien vom HC President dem Leistungsvergleich. Die Pritzwalker trafen in ihrem ersten Spiel auf die Potsdamer Sport Union und gewannen es durch den Treffer von Niklas Abel mit 1:0. Bei konsequenterer Chancenausnutzung hätten wenigstens zwei Tore mehr geschossen werden müssen. Ihr zweites Spiel, es ging gegen die Gastgeber, wurde mit 1:3 verloren. Für den FHV traf Lion Kaps. Ihr drittes Kräftemessen am ersten Spieltag gewannen die Prignitzer mit 4:0 gegen die HSG Uni Greifswald. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen das völlig unbekannte Team des HC President. Die Tschechen waren durchweg ein Jahr älter und auch etwas größer. Sie hatten bis dahin in diesem Turnier nicht einen Gegentreffer gefressen und setzten sich mit 3:0 durch.

Zum Abendessen gab es beim Italiener Pizza und der Schlaf in der Sporthalle, zusammen mit Spielern zehn weiterer Mannschaften, fiel etwas kürzer aus als erwartet. Vor dem ersten Spiel am nächsten Spieltag war für den FHV vom zweiten bis zum fünften Vorrundenplatz alles drin. So hieß es für die Pritzwalker gegen den HC Stralsund Alles oder Nichts. Sollte es weitergehen, musste ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied ran. Der gelang dann auch, obwohl die Pommern auf Zeit spielten um ein Remis zu halten. Nach sehenswertem Spielaufbau gelang Lion Kaps zwei Minuten vor Schluss das 1:0 und sein Bruder Jano erhöhte danach auf 2:0.

Im Finale trafen die Pritzwalker wieder auf den HC President. Nach Ablauf der Uhr stand es 2:2. Für den FHV hatten Jano Kaps und Niklas Abel getroffen. Die Entscheidung fiel im Penalty. FHV-Keeper Jaymie Zeiger klärte zweimal, reagierte beim dritten Versuch der Tschechen stark, verletzte sich aber dabei und musste das Spielgerät passieren lassen. Den Pritzwalkern gelang kein Treffer und das Spiel ging 2:3 verloren.

Von Matthias Strunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.