Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schlagerspiel im Jahn-Sportpark

Einheit Perleberg empfängt Veritas Wittenberge/Breese Schlagerspiel im Jahn-Sportpark

An diesem Wochenende wird das Achtelfinale im Fußball-Kreispokal der Herren ausgetragen. Die interessanteste der acht Partien steigt am Sonnabend in Perleberg.

Voriger Artikel
Spitzenreiter Gülitz hält sich schadlos
Nächster Artikel
Pritzwalkerin ist vierte Offizielle
Quelle: Jan Kuppert

Perleberg. Dort treffen die Landesklasse-Vertretungen des SSV Einheit Perleberg und des FSV Veritas Wittenberge/Breese aufeinander. Die Perleberger werden bestrebt sein, sich bei den Elbestädtern für die jüngste 1:2-Niederlage im Derby zu revanchieren, zumal sie als amtierende Kreispokalsieger auflaufen. Die Partie wird um 14 Uhr im Jahnsportpark an der Berliner Straße angepfiffen.

Für Sonntag, 13. Oktober, sind die übrigen sieben Begegnungen des Achtelfinals angesetzt. Die Favoritenrollen in diesen Spielen kommen den höherklassigen Teams zu. Wobei alle unterklassigen Mannschaften befreit aufspielen können. Die als Groß Buchholz II in der 1. Kreisklasse auflaufenden Laaslicher haben bereits eins ihrer selbst gesteckten Saisonziele, bis ins Achtelfinale des Pokals vorzustoßen, erreicht. Sie empfangen den Kreisligisten Gumtow , der zwar schon das Meyenburger Landesklasse-Team aus dem Pokal warf, im Punkspielbetrieb aber auf keinen grünen Zweig kam. Laufen die Gumtower ersatzgeschwächt auf, können die Laaslicher für eine Überraschung sorgen. Dies könnte auch der jungen, spritzigen Truppe des SV Garz/Hoppenrade glücken. Sie muss bei den Routiniers des Reckenziner SV ran. In der Partie zwischen Glöwen und Sadenbeck sind die Randpritzwalker favorisiert. Ihr Kreisliga-Team ist besser besetzt als die Glöwener Kreisklasse-Elf.

Der einzige noch im Wettbewerb verbliebene Vertreter der 2. Kreisklasse ist der TSV Uenze II . Die Mannschaft von Siegfried Granzow empfängt den klar favorisierten Kreisligisten Groß Pankow . Auch der Lindenberger SV empfängt einen haushohen Favoriten: die Landesklasse-Elf des Pritzwalker FHV . Während die Lindenberger ihre absehbare Niederlage in Grenzen halten wollen, werden die Pritzwalker bestrebt sein, ohne Verletzungen vom Platz zu gehen, um sich weiter voll auf die Punktspielserie konzentrieren zu können. In Meyenburg muss Kreisliga-Spitzenreiter Rot-Weiß Gülitz ran. Die Truppe von Erhard Fügner gilt als Favorit, darf die Wacker-Reserve mit Landesklasse-Akteuren aber nicht unterschätzen. Auch die Veritas-Reserve hat mit dem Erreichen des Achtelfinales eines ihrer Saisonziele erreicht. Sie empfängt den SV Groß Buchholz , der zwar eine Klasse höher kickt, im jüngsten Punktspiel aber überhaupt nicht überzeugte. Alle Partien beginnen um 14 Uhr.

Von Stefan Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.