Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Beste Prignitzer in 3. Tischtennis-Landesklasse

SIG Stepenitz Beste Prignitzer in 3. Tischtennis-Landesklasse

Das in der 3. Tischtennis-Landesklasse Prignitz/Ruppin aufschlagende Quartett der SIG Stepenitz beendete mit einen 9:9 im Verfolgerduell gegen Blauer Anker Kyritz die aktuelle Punktspielserie. Mit diesem Remis beendeten die Stepenitzer als beste Prignitzer Mannschaft dieser Staffel die Saison auf dem dritten Tabellenrang. Auch in der Einzelwertung überzeugten sie.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Stephan Krakow läuft in Wien zum Kreisrekord

Marco Kreibich war im Verfolgerduell gegen Blauer Anker Kyritz ein absoluter Punktgarant für die Stepenitzer.

Quelle: Stefan Peglow

Pritzwalk. Das in der 3. Tischtennis-Landesklasse Prignitz/Ruppin aufschlagende Quartett der SIG Stepenitz beendete mit einen 9:9 im Verfolgerduell gegen Blauer Anker Kyritz die aktuelle Punktspielserie. Die Partie in Stepenitz verlief von Beginn an auf Augenhöhe. Während Marco Kreibich und Reimar Richter ihr Doppel gegen Andre Kienast und Frank Kontny für Stepenitz mit 3:2 gewannen, gingen Maik Kersten und Volkmar Jelinek gegen Frank Pasche und Christian Schumacher leer aus (0:3). Genauso ausgeglichen endeten die vier nachfolgenden Runden der Einzelspiele.

Beide Mannschaften gewannen je Runde zwei Einzelspiele. Absoluter Punktgarant der Stepenitzer war Marco Kreibich. Der Spitzenspieler räumte an diesem Abend alles ab, wobei er, wie im Doppel, in zwei Spielen über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen musste. Nach dem Fünf-Satz-Krimi im Doppel absolvierte auch Richter ein Einzelspiel im Entscheidungssatz erfolgreich. Hinzu kamen bei ihm zwei weitere gewonnenen Einzelspiele Mit 3,5 gewonnenen Punkten war er der zweitbeste Einzelspieler der Begegnung.

Mit diesem Remis beendeten die Stepenitzer als beste Prignitzer Mannschaft dieser Staffel die Saison auf dem dritten Tabellenrang. Staffelsieger wurde der TTV Wittstock II vor dem TC Blauer Anker Kyritz. Absteiger der Staffel ist die Mannschaft vom SV Perlerberg II. Da in der Staffel noch drei Nachholspiele zu absolvieren sind, steht die Abschlussplatzierung des ESV Wittenberge II und Pritzwalker SV III in der unteren Tabellenhälfte noch nicht fest. In der Einzelwertung liegt der Kyritzer Kienast mit einem Zähler vor dem Stepenitzer Kreibich. Beide sind von diesen Positionen nicht mehr zu verdrängen.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.