Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Herren ermitteln Tennis-Clubmeister

SV Empor/Grün-Rot Wittenberge Herren ermitteln Tennis-Clubmeister

Elf Tennisspieler des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge ermittelten in einem Turnier ihren Clubmeister. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen ausgetragen, in der jeder gegen jeden antreten musste. Nach spannenden Spielen gewann im Finale Sebastian Rozansky gegen Jens Bartkowiak.

Voriger Artikel
Sebastian Ulamek gewinnt 50. Ostseepokal
Nächster Artikel
Chanel unter Robert Bruhns im Finale platziert

Die elf Teilnehmer nach den Tennis-Clubmeisterschaften des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge.

Quelle: privat

Wittenberge. Elf Tennisspieler des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge spielten in einem Turnier den Clubmeister aus. Das Finale gewann Sebastian Rozansky gegen Jens Bartkowiak. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen ausgetragen, in der jeder gegen jeden antreten musste. Gespielt wurde ein Satz bis sechs, bei 6:6 entschied der Tiebreak. Die Halbfinalpartien wurden im Überkreuzvergleich, Erster gegen Zweiter, ausgetragen. Die Gruppe 1 entschied Sebastian Rozansky vor Olaf Vogler für sich. Die Entscheidung fiel erst im letzten Vorrundenspiel im direkten Vergleich, in dem Rozansky mit 7:6 die Oberhand behielt. In Gruppe 2 holte sich Jens Bartkowiak den ersten Platz vor Marko Rath. Auch hier entschied das direkte Duell über den Gruppensieg, welches Bartkowiak mit 6:4 gewann. Marko Rath erwischte im ersten Halbfinale gegen Sebastian Rozansky zunächst den besseren Start und ging schnell 4:1 in Führung.

Nachdem Rozansky auf 3:4 verkürzt hatte, führte ein weiteres Break zur 5:3-Führung für Rath. Mit einem weiteren Gewinn des Aufschlags hätte er seinen Finaleinzug perfekt machen können. Aber Rozansky kämpfte sich nochmal heran, glich zum 5:5 aus und gewann dann nach einem weiteren Break und per gewonnenem Aufschlag mit 7:5. Im zweiten Halbfinale setzte sich Jens Bartkowiak gegen Olaf Vogler deutlich mit 6:2 durch. Bartkowiak ließ Vogler zunächst keine Chance und führte 5:0. Nach der Abwehr von Matchbällen kämpfte sich Vogler auf 2:5 heran, musste dann dem letzten Vorrundenspiel Tribut zollen, so dass Bartkowiak mit 6:2 die Oberhand behielt. Das Finale zwischen Sebastian Rozansky und Jens Bartkowiak fiel vom Ergebnis her relativ klar aus. Rozansky spielte sicher und machte nur wenige Fehler. Bartkowiak brachte mit seiner gefürchteten Spielart zwar jeden Ball zurück, konnte dem druckvollen Spiel seines Kontrahenten aber nichts mehr entgegensetzen. Rozansky machte es glatt mit 6:0 und kürte sich so zum Clubmeister.

Beim abschließenden Grillabend waren sich die Mitglieder einig, dass auch im nächsten Jahr die Tradition der Clubmeisterschaft fortgeführt werden soll.

Von Sebastian Rozansky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.