Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennisspieler des ESV verjüngen Vorstand

Wechsel an der Spitze Tischtennisspieler des ESV verjüngen Vorstand

Neuer Chef der ESV-Tischtennisspieler ist Jan Sawallisch, der in der ersten Mannschaft aufschlägt und weiß, dass er in große Fußstapfen tritt. Er folgt auf Klaus Wendekamm, der jahrelang erfolgreich die Geschicke der elbestädtischen Zelluloidartisten lenkte.

Wittenberge 52.9950038 11.752484
Google Map of 52.9950038,11.752484
Wittenberge Mehr Infos
Nächster Artikel
Zweitägiges Ballgewitter um den Räuberpokal

Jan Sawallisch ist neuer Tischtennischef des ESV Wittenberge.

Quelle: Stefan Peglow

Wittenberge. Es war ein offenes Geheimnis, nach Jahrzehnten erfolgreicher Arbeit an der Spitze trat Klaus Wendekamm bei der Vorstandswahl der Tischtennisabteilung des ESV Wittenberge nicht mehr als Kandidat für den 1.Vorsitzenden an. Neuer Chef der erfolgreichen Eisenbahner ist Jan Sawallisch, der in der ersten Mannschaft aufschlägt und weiß, dass er in große Fußstapfen tritt: „Ohne Klaus gäbe es diese Abteilung nicht, er hat so unglaublich viel für den Sport in diesem Ort geleistet. Wir sind froh, dass er uns im Vorstand mit seiner Erfahrung weiterhilft und uns begleitet, um den erfolgreichen Weg weiter zu führen. Dieser führt, wie bislang auch, ausschließlich über eine gute Jugendarbeit.“ Umso wichtiger war es für die Eisenbahner, dass sie auch das vakante Amt des Jugendwarts neu besetzten. Dieses übernahm Klaus Heinrich, während die Finanzen weiterhin in den Händen des erfahrenden Jürgen Zimmerling blieben. Klaus Wendekamm als Vizeabteilungsleiter und Stefan Johne als Sportwart vervollständigen den Vorstand. Besonders Johne zeigte sich begeistert von der Neuwahl: „Wir wollten weg davon, dass zwei Personen alles allein machen und nebenbei auch den Vorstand etwas verjüngen. Beides ist uns gelungen und wir blicken positiv in die Zukunft.“

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.