Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Tizian-Niklas Beer überrascht alle

Tischtennis-Kreismeisterschaft Tizian-Niklas Beer überrascht alle

Mit knapp 70 Teilnehmern stießen am Sonnabend die Einzelkreismeisterschaften im Tischtennis auf ein ordentliches Echo. Auffallend war in der Perleberger Rolandhalle die gestiegene Präsenz junger Spielerinnen und Spieler. Für eine Überraschung sorgte der Pritzwalker Tizian-Niklas Beer bei den Titelkämpfen der Herren.

Perleberg 53.0740638 11.8563484
Google Map of 53.0740638,11.8563484
Perleberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Zwölf Prignitzerinnen fahren nach Berlin

Tizian-Niklas Beer vom Pritzwalker SV ist neuer Kreismeister der Herren.

Quelle: Stefan Peglow

Perleberg. Es ergaben sich überwiegend spannende Spiele mit knappen Resultaten. Die Überraschung der Titelkämpfe war der Sieg von Tizian-Niklas Beer in der Herrenklasse. Der junge Mann vom Pritzwalkerr SV setzte sich vor seinem Vereinskameraden Marcel Kraft und Martin Steinert vom SV Perleberg durch. Beer meinte zu seinem Titelgewinn: „ Dass ich die gesamte Konkurrenz gewinnen kann, habe ich nicht gedacht. Auch nicht, dass ich Vorjahressieger Robert Pöhls mit 3:0 besiegen kann.“ Bei den Damen nahmen sich die Favoritinnen gegenseitig die Punkte ab, so dass die Sätze ausgezählt werden mussten. Dort behielt Nadine Goschke mit einem Satz mehr die Nase vorn. Zweite wurde Patricia Christiani (geborene Handke). Christiani hatte gegenüber Vorjahressiegerin Dorit Köhn zwei Sätze mehr auf ihrem Konto.

In der männlichen Jugend A machten die Wittenberger Julien Wilhelm und Nikita Gillig den Sieg unter sich aus. Es siegte Wilhelm (Empor) vor Gillig (ESV). In der weiblichen Jugend war mit Sophie Schwarz nur eine Teilnehmerin am Start. Sie spielte bei den Damen mit und bliebt nicht ohne Sieg. Ruben und Vincent Lau vom ESV Wittenberge waren bei den Schülern A die Favoriten. Titelsieger wurde Vincent. Bronze ging an Linus Kautz vom SV Perleberg. Antonia Gehrke (ESV Wittenberge) behauptete sich in der Zweier-Gruppe der Schülerinnen A gegen Leila Gerlach (SFV Nordprignitz/Groß Warnow). Gehrke spielte bei den Damen weiter und wurde dort Vierte. Bei den Schülern B holte sich Hugo Werkis (Pritzwalk) mit einem Fünf-Satz-Sieg gegen Fynn Motzkus (Nordprignitz) den Titel. Die gestiegene Beteiligung der jungen Damen ist unter anderem auf Engagement von Marianne Hoffmann (SV Perleberg) als Übungsleiterin an der Kleinower Schule zurückzuführen.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.