Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Prignitzer Athleten räumen Hallentitel ab

Leichtathletik Prignitzer Athleten räumen Hallentitel ab

Die 10- bis 13-jährigen Prignitzer Leichtathleten der Vereine aus Karstädt, Wittenberge und Perleberg konnten am vergangen Samstag bei den Hallentitelkämpfen in Potsdam gleich vier Landesmeistertitel erringen.

Perleberg 53.0740638 11.8563484
Google Map of 53.0740638,11.8563484
Perleberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Prignitzer kämpfen noch um die Platzierungen

Louis Sachse (Einheit Perleberg) zählt zu den Top sechs der Hochspringer im Land Brandenburg.

Quelle: Stefan Peglow

Perleberg. Die 10- bis 13jährigen Leichtathleten der Vereine aus Karstädt, Wittenberge und Perleberg konnten am vergangen Samstag bei den Hallentitelkämpfen in Potsdam gleich 4 Landesmeistertitel erringen. Die Titelgewinne von Zoe Stephan (W13) und von Leif Bethmann (M10) sind dabei besonders hervorzuheben. Zoe wuchtete im Kugelstoßen die Kugel auf 11,37m und Leif landete beim Weitsprung erst bei 4,33m. Diese Ergebnisse bedeuteten nicht nur den Landesmeistertitel, sondern katapultierten beide Athleten in ihrer Disziplin auf Platz 2 der aktuellen deutschen Bestenliste. Leif konnte darüber hinaus noch die Silbermedaille über die 50m gewinnen. Die dabei erzielte Zeit von 7,63s würde in der Freiluftsaison Kreisrekord bedeuten.

Ebenfalls zwei Medaillen gewann Elina Brohse. In einem spannenden Hochsprungwettkampf konnte sich die 13-jährige mit 1,53m den Titel sichern. Elina ging ebenfalls im Weitsprung und Kugelstoßen an den Start, wo sie sich im Wettkampfverlauf in beiden Disziplinen immer weiter steigerte. Dadurch erreichte sie im Kugelstoßen Platz 4 und ersprang sich mit 4,49m die Bronzemedaille im Weitsprung.

Den vierten Landesmeistertitel der Prignitzer Athleten sicherte sich Nathalie Loock (W12) über die 800m, die auf dieser Strecke bisher ungeschlagen ist. In Potsdam zeigte sich Nathalie erstmals auch erfolgreich über die 60m-Hürden. Die Hürdenstrecke war auch ein gutes Pflaster für die Mädchen der Altersklasse W13. Lena Rieckhof, Nele Gercke, Emily Schulze und Lucy Babekuhl konnten ihre persönlichen Bestleistungen über die Hürden alle deutlich steigern. Lena erreichte damit auch den Endlauf, bestätigte ihre Vorlaufzeit von 10,33s und erkämpfte sich, wie schon im Sommer, die Bronzemedaille.

Zu den Top 6 des Landes Brandenburg dürfen sich nun erneut auch Lucy Babekuhl (60m), Louis Sachse (Hochsprung) und Leni Giese (Weitsprung) zählen. Leni (W11) knüpfte mit 4,29m an ihre sehr guten Ergebnisse des Vorjahres an. In dem extrem starken Starterfeld bedeutete dies allerdings nur Platz 6.

Von Patrizia Lange

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.