Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wittenbergerinnen künftig in Verbandsoberliga

Tennis Wittenbergerinnen künftig in Verbandsoberliga

Das Team der Ü40-Damen des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge hat seinen Aufstieg in die Verbandsoberliga, die zweithöchste Spielklasse in Berlin/Brandenburg, perfekt gemacht. Im entscheidenden Spiel um den Staffelsieg gelang am vergangenen Wochenende ein 6:3-Heimerfolg gegen den TC Weiße Bären Wannsee.

Wittenberge 52.9950038 11.752484
Google Map of 52.9950038,11.752484
Wittenberge Mehr Infos
Nächster Artikel
Pritzwalks Knaben C verteidigen Spitzenposition

Die Aufsteigerinnen vom Ü40-Tem des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge: Sandra Straßburg, Petra Neumann, Jutta Barfuß, Elke Pusch, Sabine Vogler, Nicole Telschow und Heike Retzlaff (von links).

Quelle: Eberhard Pusch

Wittenberge. Nach dem Abstieg in der vergangenen Punktspielserie war ein solcher Durchmarsch der Elbestädterinnen nicht erwartet worden. Aber die Wittenbergerinnen um ihre Spielführerin Petra Neumann boten, über die gesamte Spielserie richtig eingestellt, gutes Tennis und wurden verdienter Staffelsieger. Gegen den TC Wannsee lagen die Wittenberger Damen schon nach den Einzelspielen mit 4:2 vorn. Petra Neumann (6:0, 6:1 gegen Sylvia Ebert), Jutta Barfuß (gegen Doris Dramsfeld 6:2, 7:5), Elke Pusch (gegen Elke Blickensdorf 6:0, 6:1) und Sandra Straßburg (6:1 und 6:0 gegen Kerstin Succo) gewannen ihre Spiele. Niederlagen kassierten Nicole Telschow (3:6, 4:6 gegen Renate Dramsfeld) und Sabine Vogler (2:6, 6:3, 2:10 gegen Susanne Hoffmann). Anschließend hätte schon ein Doppelerfolg für den Gesamtsieg ausgereicht. Den fuhren dann Neumann und Barfuß gegen Ebert und Succo in zwei Sätzen (6:0, 6:1) ein. Zwar mussten Pusch und Vogler gegen Dramsfeld und Hoffmann noch eine Niederlage (0:6, 6:7) hinnehmen, doch Straßburg und Retzlaff machten mit dem 7:5, 5:7 und 10:7 gegen Blickensdorf und Dransfeld den 6:3-Heimerfolg und Aufstieg klar.

Von Eberhard Pusch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.