Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwölf Goldmedaillen für Pritzwalks Judoka

Judo-Turnier in Klietz Zwölf Goldmedaillen für Pritzwalks Judoka

Ausgesprochen erfolgreich kehrten die Judoka des Pritzwalker SV am Wochenende vom traditionellen Pokalturnier aus Klietz (Sachsen-Anhalt) zurück. Die Pritzwalker waren mit 18 Kämpfern um ihre Judolegende Harry Puhan zum Wettkampf gereist.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Vierkampf und Geländeprüfungen in Pritzwalk

Harry Puhan (3. v. l.) inmitten seines Pritzwalker Teams.

Quelle: Peter Helmchen

Pritzwalk. Das Kräftemessen auf der Tatami (Matte) stand unter dem Motto „60 Jahre Judo in Klietz – 38. Klietzer Mühlenturnier“. Am Ende des vom SV Preussen 1960 Klietz bestens organisierten Turniers, an dem sich Kampfsportler aus 14 Vereinen beteiligten, konnten sich die Dömnitzstädter in der Mannschaftskonkurrenz als Zweiter platzieren. Die Mannschaftswertung gewannen die Kämpfer vom SV Blau-Weiß Perleberg. Gekämpft wurde in den Altersklassen U7 bis U18, das heißt in den Jahrgängen 1999 bis 2011.

Das „Harry-Team“, wie es in der Ansage des Veranstalters genannt wurde, ist bei diesem überregionalen Turnier ein guter Bekannter. Immer wieder nutzen die Pritz-walker, darunter die nicht so wettkampferfahrenen Judoka, das Klietzer Angebot, sich zu beweisen. Im Einzelnen erkämpften sich die Puhan-Schützlinge diesmal zwölf Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen.

Von Harry Puhan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.