Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
SC Potsdam gastiert in der Bundesliga beim Schweriner SC

Volleyball SC Potsdam gastiert in der Bundesliga beim Schweriner SC

Nach dem bitteren Aus im Pokal müssen die Volleyballerinnen des SC Potsdam nun wieder in der Bundesliga ran. Beim Rekordmeister und aktuellen Tabellenzweiten Schweriner SC wird das an diesem Samstag keine leichte Aufgabe.

Voriger Artikel
OSC Potsdam empfängt in der Bundesliga Cannstatt
Nächster Artikel
Potsdamer Erhard Bernhöft tritt bei der Senioren-WM an

Potsdams Trainer Alberto Salomoni.

Quelle: Detlev Scheerbarth

Potsdam. „Dieses Spiel kommt uns gelegen“, sagt Trainer Alberto Salomoni mit Blick auf die Bundesliga-Partie seiner Volleyballerinnen vom SC Potsdam am Samstag (19 Uhr) beim Schweriner SC. „Wir haben dort nichts zu verlieren, stehen nicht unter dem Druck, gewinnen zu müssen“, meint der Coach und hofft darauf, dass seine Mannschaft das Pokal-Aus vom Mittwochabend aus den Köpfen bekommt. „In Schwerin haben wir bei einem Spitzenteam die Chance, positive Dinge für unsere Seele zu tun.“ Denn beim Tabellenzweiten sind die Potsdamerinnen (8.) Außenseiter. Dennoch appelliert der Italiener an den sportlichen Ehrgeiz seiner Mannschaft: „Wenn wir in Schwerin unsere Stärke zeigen, dann können wir ein gutes Spiel machen. Ich bin gespannt, welches Gesicht wir zeigen.“

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.