Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Belziger Frauen an der Tabellenspitze

Handball Belziger Frauen an der Tabellenspitze

MBSV Belzig besiegt HSG Ahrensdorf / Schenkenhorst II am 2. Spieltag der Kreisliga mit 27:15.

Voriger Artikel
Starke Schlussphase besiegelt Heimerfolg der Belziger
Nächster Artikel
Profiweltmeisterin Ramona Kühne aus Rangsdorf klettert am 14. November wieder in den Ring

Die aktuelle Frauen-MBSV-Mannschaft.

Quelle: privat

Bad Belzig. Nach vielen Jahren Pause gab es am Sonntag in der Albert-Baur-Halle wieder Handball einer heimischen Frauenmannschaft zu sehen. Der endete äußert erfolgreich Der MBSV Belzig besiegte zum Heimauftakt der Frauen-Kreisliga die HSG Ahrensdorf / Schenkenhorst II deutlich mit 27:15 (15:7) und ist Tabellenführer.

Nach anfänglichem Rückstand übernahmen die Gastgeberinnen bald das Ruder und dank einer starken Abwehrleistung und folgenden Gegenstößen zogen sie schnell auf 8:2 davon. Bis zur Pause vergrößerte sich der Vorsprung auf 15:7. In den ersten 30 Minuten konnten die Spielerinnen von MBSV-Trainer Denis Wandersee größtenteils überzeugend aufspielen und legten damit den Grundstein für den Heimerfolg.

Im zweiten Spielabschnitt stellte Ahrensdorf / Schenkenhorst II seine Deckung auf eine offensive 3:3-Verteidigung um. Aufgrund des hohen Vorsprungs ließ Wandersee auch viel durchwechseln und durch die offensive Verteidigung der Gäste fand der MBSV zu Beginn des zweiten Abschnittes selten zu einem richtigen Spielfluss. Nach anfänglichen Problemen mit der gegnerischen Verteidigung wurden die Gastgeberinnen zum Ende aber wieder kreativer und konnten die Deckung immer öfter überwinden. Am Ende wurde es ein in dieser Höhe vollkommen verdienter 27:15-Sieg für den MBSV. „Die erste Hälfte hat mir super gefallen, da haben wir schönen Handball gespielt. Die zweite Halbzeit war aber nicht mehr so ansehnlich. Letztlich haben wir das Spiel aber sauber über die Runden gebracht“, meinte Trainer Wandersee und fügte an: „Jetzt können wir den Moment der Tabellenführung erst einmal genießen und uns auf den nächsten Gegner vorbereiten.“ Der heißt SV Blau-Weiß Dahlewitz um kommt am 4. Oktober in die Albert-Baur-Halle.

Von Jörgen Heller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Brandenburg
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.