Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Der Günther Netzer des Ostens

Rückblick auf die Helden des FC Stahl Brandenburg Der Günther Netzer des Ostens

Von 1984 - 1990 hallte das "Stahl Feuer, Stahl-Feuer" lautstark durchs Stadionrund. Um den ehemaligen Traditionsverein FC Stahl Brandenburg aus der Havelstadt ist es nach der Wende aber ruhig geworden. Nach einer Saison in der 2. Bundesliga folgte der Abstieg bis zur Brandenburgliga. Der MAZ-Sportbuzzer blickt zurück. Was macht eigentlich Ex-DDR-Nationalspieler Eberhard Janotta?

Voriger Artikel
Landespokal: Cottbus besiegt Fürstenwalde
Nächster Artikel
MAZ sucht die "Oberpfeife"

Eberhard Janotta im Spiel gegen Vorwärts Frankfurt.

Quelle: Privat

Potsdam. Die Haare sind jetzt etwas kürzer geschnitten, früher, in seiner aktiven Zeit, trug Janotta, wie bei vielen DDR-Fußballspielern, üblich Vokuhila (vorne kurz hinten lang). Auch die Hüften sind im Laufe der Jahre etwas breiter geworden, aber ansonsten hat sich der 53-Jährige äußerlich nicht allzu viel verändert.

"Noch heute muss ich Fanpost sogar aus China beantworten", sagt Janotta mit einem Grinsen im Gesicht, der die Zeit bei der BSC Stahl Brandenburg als „seine schönsten acht Jahre als Kicker“ bezeichnet.  Sein ehemaliger Teamkollege Ingolf Pfahl nennt ihn heute noch den „Günter Netzer des Ostens“, weil "Ebbse", den Spitznamen bekam er auf der Sportschule verpasst, weil ein Koch dort auch Eberhard hieß, mit seinen präzisen Pässen in der Lage war, eine Fliege von einer Fahnenstange zu kicken. Diese Genialität verschaffte ihm die Ehre, am 23.4.1986 als einziger Akteur von Stahl ein Länderspiel für die DDR-Auswahl zu bestreiten. "Es war ein unvergessenes Erlebnis. Zwar verloren wir mit 0:2 in Nitra gegen die ČSSR, aber für mich war es damals eine Ehre, neben Spieler wie René Müller, Ralf Minge, Andreas Thom oder Rainer Ernst das DDR-Trikot zu tragen", erzählt Janotta. "Leider blieb es nur bei diesem Einsatz, obwohl mir Nationaltrainer Bernd Stange eine gute Leistung bescheinigte. Es lag wahrscheinlich daran, dass ich für eine BSG unter Vertrag stand."

Die ganze Geschichte des Eberhard Janotta und viele - alte und neue - Fotos im MAZ-Sportbuzzer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Brandenburg
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.