Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Anhaltend positiver Teilnehmertrend

Laufen: Energiecup Teltow-Fläming Anhaltend positiver Teilnehmertrend

Daniel Schröder vom SC Trebbin ist Gesamtsieger des 14. Ford-Laufes in Dahme. Es war die fünfte Veranstaltung im diesjährigen EMB Energie Teltow-Fläming, der Volkslaufserie des Kreises, und schon ganz schön schweißtreibend.

Dahme/Mark 51.8688656 13.426851
Google Map of 51.8688656,13.426851
Dahme/Mark Mehr Infos
Nächster Artikel
Bronze für Marco Brußies

Daniel Schröder (Startnummer 445) war auch in Dahme der Gesamtschnellste.

Quelle: Hans-Jürgen Burow

Dahme. Blauweißer Himmel über Dahme, Temperaturen um die 23 Grad und ein leichter Wind waren die Begleiter für alle 316 Läufer, die am Sonntag den Weg zum 14. Ford-Lauf nach Dahme fanden. „Fast etwas zu warm“, meinte die Luckenwalderin Kirsten Altenkirch zu den äußeren Bedingungen nach erfolgreich absolviertem Lauf über zehn Kilometer. „Ich mag es lieber etwas kühler.“

Gesamtsieger Schröder stört die Wärme nicht

Das alles störte Daniel Schröder vom SC Trebbin jedoch überhaupt nicht. Er setzte sich vom Start weg an die Spitze des Läuferfeldes der 15 Kilometer-Strecke und baute auf dem sechsmal zu laufenden 2,5 Kilometer langen Rundkurs seinen Vorsprung Runde für Runde weiter aus. Überlegen, mit fast fünf Minuten Vorsprung, überquerte er nach 58 Minuten und 51 Sekunden den Zielstrich als Sieger. Damit erlief sich der Trebbiner beim 5. Wertungslauf im EMB Energiecup Teltow-Fläming den vierten Sieg. Mit vier Siegen und einem zweiten Platz führt er die Wertung im Energiecup seiner Altersklasse mit 99 Punkten an.

483 Läuferinnen und Läufer nahmen an Cupläufen 2016 teil

Im Energiecup Teltow-Fläming sind bisher bei den Läufen in Luckenwalde, Ludwigsfelde (2), Rangsdorf und Dahme insgesamt 483 Läufer gestartet. 46 dieser Sportler haben sich mit mindestens vier Wertungsläufen bisher für die Wertung im EMB Energiecup qualifiziert. Damit hält die positive Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr an. Uwe Pohler, der Organisator des Laufes in Dahme, resümiert: „Ich freue mich über die vielen Teilnehmer an unserem Lauf, besonders über die Läufer aus dem Landkreis Teltow-Fläming. Mit 64 TF-Startern haben deutlich mehr Läufer aus unserer Region den Weg in den südlichsten Zipfel des Landkreises Teltow-Fläming gefunden.“

Ergebnisse Ford-Lauf in Dahme

15 Kilometer

Stunden

1. Daniel Schröder (SC Trebbin/M35)
0:58:51

2. Mario Hädicke (Luckauer Läuferb./M35)
1:03:45

3. Michael Rotter (Wacker Komptendorf/M30)
:04:14

...

1. Jasmin Beer (Wacker Kompt./Kimbia/wU20)
1:05:02

2. Jana Heinrich (Potsdamer Laufclub/W45)
1:15:28

3. Dagmar Herzog (Turnow/W50)
1:25:43

10 Kilometer

1. Lucas Prill (LLG Luckenwalde/mU18)
0:42:14

2. Thomas Kreußler (Runn. Team Herzberg/M35)
0:43:30

3. Michael Görsch (Wacker Komptendorf/M20)
0:45:59

...

1. Klara-Marie Schmidt (Luckauer Läuf./wU20)
:44:59

2. Silvia Schierz (SSV Jüterbog/W55)
0:46:22

3. Damaris Gericke (Ferch/W35)
0:48:59

5 Kilometer

1. Benedikt Krüger (Linde Schönewalde/M20)
0:20:11

2. Marc Janer (Linde Schönewalde/M20)
:20:27

3. Lukas Förster (GE Großthiemig/mU18)
0:20:34

...

1. Ronja Neumann (SSV Jüterbog/wU14)
0:24:04

2. Jaqueline Kohl (LC Jüterbog/wU14)
0:24:35

3. Luise Stroisch (SV Großräschen/wU14)
0:25:48

2,5 Kilometer

1. Leon Steinkrug (Linde Schönewalde/mU16)
0:11:08

2. Leon Globig (Linde Schönewalde/mU14)
0:11:12

3. Felix Marschhausen (Linde Schönew./mU12)
:11:47

...

1. Sophie Hegner (Linde Schönewalde/wU16)
0:11:18

2. Lisa Winter (Linde Schönewalde/wU16)
0:12:05

3. Maria Widmer (Linde Schönewalde/wU18)
0:12:30

Den zehn Kilometerlauf entschied der Luckenwalder Lucas Prill in einer Zeit von 42 Minuten und 14 Sekunden für sich. Bei den Frauen auf dieser Strecke ging der Sieg mit Klara-Marie Schmidt (44:59 min) an eine Sportlerin vom heimischen Luckauer Läuferbund. Zweite wurde Silvia Schierz vom SSV Jüterbog in 46:22 Minuten. Damit sicherte sie sich den Sieg in ihrer Altersklasse und führt in der Wertung des Energiecups deutlich mit vier Siegen und 80 Punkten bei bisher vier Cupstarts an.

Schnelles Jüterboger Mädchen über fünf Kilometer

Im Rennen über fünf Kilometer ging der Sieg an Benedikt Krüger vom SV Schönewalde. Seine Siegerzeit: 20 Minuten und elf Sekunden. Bennett Weißhuber vom MTV Wünsdorf wurde in 21:02 min Fünfter im Gesamteinlauf. Als bester TF-Läufer gewann er damit die Wertung in seiner Altersklasse. Bei den Mädchen siegte mit Ronja Neumann (24:04 min) eine Leichtathletin vom SSV Jüterbog.

Im Lauf über 2,5 Kilometer gingen am Wochenende 81 Mädchen und Jungen an den Start. Dieser Wettbewerb wurde klar von den Läufern der SG Linde Schönewalde beherrscht. Die Siege sowie die Plätze 2 und 3 gingen sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen nach Schönewalde.

Stimmungsvoller Bambini-Lauf

Stimmungsvoll ging es auch beim Bambini-Lauf über 400 Meter zu. 18 Mädchen und Jungen bis sechs Jahre liefen hier unter großem Beifall ihrer Eltern und zahlreicher Zuschauer. Alle jungen Sportler bekamen im Ziel eine Erinnerungsmedaille überreicht.

Der nächste Lauf im Energiecup Teltow-Fläming ist am 4. Juni der Luckenwalder Turmfestlauf.

Von Hans-Jürgen Burow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.