Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Aufstiegsspiele sind Saisonziel der Sterner

Radball Aufstiegsspiele sind Saisonziel der Sterner

Zwei Mannschaften der SG Stern Luckenwalde gehen in der Radball-Landesliga an den Start. Ihr Ziel ist es, sich für die Aufstiegsspiele im Juli zu qualifizieren. Doch nur für ein Stern-Team lief es bisher rund.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Mario Bürger hat die Sportgeräte im Blick

Adrian Cranz und Denny Schulz (blaue Trikots) belegen derzeit Platz 2 in der Radball-Landesliga Mitte.

Quelle: Frank Neßler

Luckenwalde. Bereits zum zweiten Mal gehen im April die Landesliga-Radballer in Luckenwalde auf Torejagd. Der Grund: Caputh hat seine Mannschaft zurückgezogen. Deshalb findet der 2. Spieltag wieder in Luckenwalde statt.

Holpriger Saisonstart für die zweite Stern-Mannschaft

Nach einem holprigen Saisonauftakt soll es für die zweite Mannschaft der gastgebenden SG Stern besser laufen. Urlaubsbedingt geht Nico Wache heute mit Ersatzmann Thomas Höhne ins Rennen. Der eine oder andere Punkt soll für die Paarung in der Heimhalle hängen bleiben. Besser sind Adrian Cranz und Denny Schulz als Luckenwalde III vor 14 Tagen in die Saison gestartet. Sie mussten sich lediglich dem späteren Turniersieger Großkoschen VI mit 2:3 geschlagen geben. Ärgerlich, denn das entscheidende Tor fiel in der letzten Sekunde des Spiels. Mit neun Punkten und Tabellenplatz zwei liegen sie aber voll im Soll.

Beide Stern-Teams streben Aufstiegsspiele an

Saisonziel beider Stern-Mannschaften ist die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga am 9. Juli in Ludwigsfelde. Turnierbeginn der zweiten Landesliga-Runde ist am 30. April um 10 Uhr in der Sporthalle des Seelenbinder-Stadions.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.