Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Bestzeiten für Luckenwalder DLRG-Nachwuchs

24. Ludwigsfelder Delphinpokal Bestzeiten für Luckenwalder DLRG-Nachwuchs

Der Rettungssport-Nachwuchs aus Luckenwalde eröffnet in Ludwigsfelde das neue Wettkampfjahr. Die Kreisstädter waren durchaus sehr erfolgreich, wie zahlreiche neue Bestzeiten beweisen.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Erfolgsserie der Jüterboger gerissen

Junge Luckenwalder Rettungsschwimmer zeigten am Wochenende gute Leistungen in Ludwigsfelde.

Quelle: Foto: Privat

Luckenwalde. Der Luckenwalder Rettungssportlernachwuchs ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. 24 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren des hiesigen DLRG Stadtverbandes eröffneten am Sonnabend die Wettkampfsaison in Ludwigsfelde. Dort stand der 24. Delphinpokal auf dem Programm.

Aufgrund des Austragungsortes des Wettbewerbs in der Nachbarstadt feuerten zahlreiche Eltern ihre Kinder in der Ludwigsfelder Schwimmhalle an. Dort nahmen neben den Gastgebern neun weitere Vereine am Wettbewerb teil. Fast 200 Starter aus den Landesschwimmverbänden Brandenburgs, aus Berlin, Sachsen und aus Sachsen-Anhalt gehörten zum Teilnehmerfeld. In den vier Schwimmdisziplinen Delphin, Rücken, Brust und Kraul wurden auf den 50 Meter-Strecken die Sieger gesucht. Daneben gehörte in Ludwigsfelde noch eine viermal 50- Meter-Delphinstaffel zum Programm.

Speziell die jüngsten Luckenwalder Rettungsschwimmer Jette Kuhrmann, Elisa Nonnenbruch, Jette Brunkow, Darleen Zühlke, Jan Marius Bennin und Aaron Schmidt sammelten Podiumsplätze. Sie sorgten damit für gute Stimmung im Luckenwalder Team. Die Jungenstaffel mit Marvin Moormann, Jamie Bolze, Aaron Schmidt und Timo Mill kam am Ende auf den 3. Platz. Die Mädchen mit Lara Karger, Hannah Straub, Laura Jaap und Emma Reuter erreichten in der Delphinstaffel Rang vier.

Diese Erfolge und die zahlreichen weiteren Bestzeiten der jungen Luckenwalder Rettungssportler machten auch den Trainerstab des Stadtverbandes sehr stolz. „Neben einigen sehr guten Talenten haben wir derzeit im Nachwuchsbereich zahlreiche hoch motivierte Kinder, die mit viel Trainingsfleiß und Spaß am Techniktraining eine erfolgreiche, sportliche Zukunft vor sich haben. Wir sind stolz auf die breite Nachwuchsarbeit in unserem Verein“, erklärte der Luckenwalder DLRG-Vereinschef Daniel Kuhrmann.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.