Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bogenschützen wieder im Konzert der Großen

Für Blankenfelder beginnt die Bundesliga-Saison am Freitag Bogenschützen wieder im Konzert der Großen

Am Sonnabend beginnt für die Blankenfelder Bogenschützen die Saison. Nach fünf Jahren Pause gehen sie wieder in der Bundesliga an den Start. Trotz der langersehnten Rückkehr geben sich die Bogenschützen entspannt.

Voriger Artikel
Düstere Aussichten
Nächster Artikel
Ludwigsfelder Tischtennisspieler an der Spitze

Blankenfelde. Nein, Anspannung verspürt Peter Sach nicht. „Es ist eher Vorfreude. Für Anspannung habe ich gar keine Zeit. Ich persönlich bin relativ entspannt, wenn es um Sonnabend geht“, sagt Sach, der Kapitän der Blankenfelder Bogenschützen. Sonnabend? Am Sonnabend beginnt für Sach und seine Teamkollegen in Mönchengladbach ein ganz besonderes Karrierekapitel: Nach fünf Jahren Abstinenz starten die BB08 wieder in der ersten Bundesliga. Blankenfeldes Aufstiegstrainer Stefan Laux hofft für die Teilnahme im Konzert der Großen: „Es wäre sehr schön, wenn das Team die guten Leistungen aus dem Training bestätigen könnte. Dann wäre ich etwas beruhigter.“

Am Freitagnachmittag startet das BB08-Team mit der Fahrt in den Westen der Republik in das Abenteuer erste Bundesliga Nord. Eine lang ersehnte Rückkehr auf die höchste Ebene: Bereits in der Saison 2006/2007 schoss sich das Team in die Beletage und konnte ein Jahr lang Bundesliga-Luft schnuppern - damals noch als Sportschützen Blankenfelde. Allerdings beendete die Mannschaft die Spielzeit auf Rang sieben. Die Folge: der Abstieg in die zweite Liga. „Wir waren damals noch nicht so ausgeglichen besetzt. Das war auch ein Grund für den Abstieg“, erinnert sich Laux. In der zweiten Liga verblieben die Bogenschützen fünf Jahre, einmal drohte sogar der Absturz in die Regionalliga. In der vergangenen Saison gelang dann der Aufstieg in die Bundesliga. Laux ist sich sicher, nun sei das Team breiter aufgestellt „Die Trainingsleistungen haben gezeigt, dass wir sechs Schützen auf gleichem Niveau haben. Das lässt mich auch entspannter in die Saison gehen. Als Peter Sach im Wettkampfjahr 2011/2012 lange ausfiel, wären wir fast aus der zweiten Liga abgestiegen, weil die jungen im Team die Leistung nicht halten konnten. Dies wird uns diese Saison nicht passieren.“

Sach, der bereits in der Bundesliga-Premierensaison für die Blankenfelder schoss, nennt einen Mittelfeldplatz also Saisonziel. „Wir wollen eine Platzierung zwischen den Rängen vier bis sechs erreichen. In der Bundesliga geht es sehr eng zu. Manchmal entscheidet auch ein wenig Glück über die Platzierung am Ende.“ Platz vier würde in der Liga mit acht Teams die Qualifikation für das Meisterschaftsfinale bedeuten. Dort treffen die besten vier Mannschaften aus der Nord- und Südstaffel aufeinander. Die letzten beiden Teams jeder Bundesliga-Staffel steigen hingegen ab. Als größten Unterschied zwischen erster Bundesliga und zweiter Bundesliga sieht der Kapitän der BB08 das Niveau. „Viele Schützen haben einen sehr hohen Schnitt. Man sollte schon mehr Zehner als Neuner auf der Zielscheibe treffen. Von dem anderen Bereich auf der Zielscheibe reden wir lieber gar nicht“, beschreibt Sach das gewünschte Trefferbild. Für den Saisonbeginn wünscht er sich eine „ausgeglichene Bilanz“ auf dem Punktekonto, bevor die Blankenfelder Bogenschützen am zweiten Wettkampftag Heimrecht haben (siehe Infokasten). Am 7. Dezember kommt es zu einem Doppelspieltag der Regionalliga- und der Bundesligamannschaft.

Breites Aufgebot in dieser Saison

Zunächst muss allerdings erstmal die Bundesligapremiere gemeistert werden. Für viele ist die höchste Liga Neuland: Außer Sach hat noch kein Schütze der BB08 in der Beletage geschossen. Am Sonnabend werden neben dem Kapitän auch Richard Schatursunow, Arne Metzlaff und Robin Meinig nach Nordrhein-Westfalen fahren. „Wir haben uns für dieses Team wegen der Trainingsleistungen entschieden“, sagt Trainer Laux. Rotationen im Kader sind durchaus möglich: „Wir sind in dieser Saison sehr breit aufgestellt, sprich wir können vor jedem Wettkampf flexibel zwischen den Schützen hin und her wechseln.“

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren der Saison wird wieder die mentale Stärke sein. „70 bis 80 Prozent“, sagt Sach, „werden beim Bogenschießen im Kopf entschieden.“ Wichtig sei da eine gute Teamchemie: „Wir können uns immer gegenseitig pushen. Das zählt. Außerdem ist es entscheidend, mit welchem Gefühl man in den Wettkampf geht. Wenn man sich zu viele Gedanken macht, hat man schon verloren. Bei mir ist es manchmal ein gutes Lied, das mich gut in den Wettkampf starten lässt.“

Infos zur Saison der Blankenfelder Bogenschützen

Wettkampftermine 2013/2014: 1. Wettkampftag am 9. November 2013: Sporthalle Asternweg in Mönchengladbach; 2. Wettkampftag am 7. Dezember 2013: Turnhalle am Weidenhof in Mahlow; 3. Wettkampftag am 11. Januar 2014: Sport und Kulturhalle in Schöffengrund; 4. Wettkampftag am 8. Februar 2014: Elisabeth-Selbert-Schule in Zierenberg.

Gegner der Blankenfelder Bogenschützen: Döbelner Bogenschützen, BSC Bergmann-Borsig Berlin, SV Zierenberg, BSC Laufdorf, SV Querum, Sherwood BSC Herne, Rheydter TV.
Team der BB08 in dieser Saison:

Richard Schatursunow, Arne Metzlaff, Anne Eichhorn, Robin Meinig, Peter Sach (Kapitän)

Von Max Konrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.