Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Den Wiederaufstieg im Visier

Bogen-Bundesliga Den Wiederaufstieg im Visier

Die Blankenfelder Bogenschützen sind der Rückkehr in die erste Liga ein Stück näher gekommen. Beim entscheidenden vierten Durchgang gehen die BB 08 als Spitzenreiter ins Rennen.

Blankenfelde 52.334358 13.4035426
Google Map of 52.334358,13.4035426
Blankenfelde Mehr Infos
Nächster Artikel
„Wir wollen nicht absteigen“

Die Blankenfelder Bogenschützen sind Tabellenführer der zweiten Bundesliga Nord.

Quelle: Lars Sittig

Blankenfelde. Als die letzten Pfeile verschossen waren, in der Sporthalle Kranendonk in Mönchengladbach, hatten sich die Kräfteverhältnisse so entwickelt, wie man sich das erhofft hatte. „In der Tabelle haben wir uns dank der zehn Zähler von heute auf die Spitzenposition vorgeschoben“, freute sich Stefan Laux, Sportleiter der Blankenfelder Bogenschützen nach dem dritten von vier Wettkampftagen der zweiten Bundesliga Bogen Nord, „aufgrund der besseren Satzdifferenz führen wir nun die Tabelle an und haben es beim vierten und letzten Wettkampftag selber in der Hand, den Aufstieg in die erste Liga perfekt zu machen.“

Oder anders formuliert: Die Blankenfelder Bogenschützen halten weiter Kurs auf die direkte Rückkehr in die erste Bundesliga. Wenn am 6. Februar in Döbeln die Entscheidung darüber fallen wird, welche beiden Teams in die Beletage des deutschen Bogensports aufsteigen, geht Blankenfelde von der Pole-Position ins Rennen.

Am dritten Wettkampftag der 2. Bundesliga am vergangenen Sonnabend in Mönchengladbach standen für die Blankenfelder BS mit Kapitän Peter Sach, Claire van Dijck, Arne Metzlaff, Robin Meinig und Richard Schatursunow jene Schützen an der Linie, die auch bisher in der Saison Punkte für das Ziel „sofortiger Wiederaufstieg in die erste Liga“ gesammelt hatten.

In den sieben Begegnungen des dritten Wettkampftages in Nordrhein-Westfalen erzielten die Blankenfelder Bogenschützen vier Siege bei einem Remis und einer Niederlage. Die einzige Niederlage mussten die Schützen um Peter Sach dabei im letzten Match des Tages gegen den bisherigen Tabellenführer SV Zierenberg hinnehmen. „Diese Niederlage war mit 0:6 deutlich und auch schmerzhaft, da Zierenberg heute keine gute Vorstellung abgeliefert hat und bis zum Match gegen uns bei drei Niederlagen und zwei Unentschieden nur einen Sieg aufweisen konnte. Vielleicht fehlte deshalb etwas die Spannung in unserem Team“, so Sach.

In den ersten vier Begegnungen vor der Pause gewannen die Blankenfelder ihre Begegnungen gegen Grün Weiß Holten, BC Hagen und den Gastgeber Rheydter TV (Rheydt ist ein Stadtteil von Mönchengladbach). Das Match gegen Döbeln endete mit einem Remis (5:5). Nach der Pause fügten die BB08-Schützen ihrer Tagesbilanz noch einen Sieg gegen den BSC BB Berlin, ein Remis gegen den BSC Oberauroff und eine Niederlage, eben gegen Zierenberg, hinzu.

Nun geht die nächste Dienstreise in Sachen Bogenbundesliga nach Döbeln. In der Stadtsporthalle in der sächsischen 24 000-Einwohnerstadt wird es dann zum Showdown in Sachen Aufstiegskampf kommen.

Von Lars Sittig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.