Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Derby zwischen MTV und Ludwigsfelde

Handball, Landespokal Derby zwischen MTV und Ludwigsfelde

In der ersten Runde des Handball-Landespokals kommt es zum reizvollen Duell zwischen dem Ludwigsfelder HC und dem MTV Wünsdorf. Beim LHC freut man sich auf ein Wiedersehen mit zwei früheren Spielern des Clubs. Auch in anderen Vorrundengruppen kommt es zu Duellen zwischen Teams aus der Dahme-Fläming-Region.

Wünsdorf 52.1639499 13.4747883
Google Map of 52.1639499,13.4747883
Wünsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Sebastian Warneck nimmt Kurs auf die Fahrsport-Weltmeisterschaft

Der MTV Wünsdorf trifft im Landespokal auf den Ludwigsfelder HC.

Quelle: privat

Wünsdorf. Die Vorfreude ist deutlich zu spüren, auf der Facebookseite versendete man beim Ludwigsfelder Handball-Club schnell einen Willkommensgruß für das Treffen mit den Ex-Akteuren. „Auf ein Wiedersehen mit unseren beiden ehemaligen Spielern, Dirk ’Becks’ Becker und Matthias Wehlmann (jetzt in Trainerfunktionen).“ Früher trugen beide das Trikot des Oberligisten, inzwischen ist das Duo beim MTV Wünsdorf (Verbandsliga Süd), der am 10. September in der ersten Runde des Landespokals auf den LHC trifft.

Gespielt wird allerdings in Potsdam: Der SV Motor Babelsberg (Landesliga Mitte) ist Gastgeber der Gruppe vier (gespielt wird nach dem Final-Four-Modus), bei dem außerdem noch der HV Calau (Verbandsliga Süd) antreten wird. Der Sieger erreicht die nächste Runde des Wettbewerbes. Die Partie Wünsdorf gegen Ludwigsfelde wird um 10 Uhr angepfiffen.

In der ersten Runde des Landespokals kommt es zu einigen reizvollen Duellen mit Teams des Landkreises Teltow-Fläming. In der Gruppe acht empfängt der TSV Empor Dahme (Landesliga Süd) den Lokalrivalen SC Trebbin und die TSG Lübbenau 63, Start ist um 14 Uhr (Modus: Jeder gegen jeden).

Auch in der Gruppe drei treten am 9. September mit der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (Brandenburgliga) und der SG Schöneiche (Landesliga Süd) zwei Vertretungen aus dem Altkreis Zossen an, allerdings trifft die HSG zunächst im Halbfinale auf den MBSV Belzig (Verbandsliga Nord), die SGS spielt im zweiten Semifinale gegen Gastgeber HSV Senftenberg (Landesliga Süd). Sollten beide Mannschaften gewinnen, könnte es tief im Süden des Landes Brandenburg zu einem Altkreis-Zossen-Derby kommen.

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.