Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Erfolge und Erlebnisse

Leichtathletik: Bilanz 2015 des SSV Jüterbog Erfolge und Erlebnisse

Die Leichtathleten des SSV Jüterbog blicken vor dem Wettkampfstart 2016 auf die letzten zwölf Monate zurück. Wettbewerbe, Trainingslager und Sportfeste prägten diese Zeit. Erfolge wurden gefeiert und bleibende Erinnerungen gesammelt. Motivation für die neuen Aufgaben.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Mit Helden von einst auf Rundenjagd

SSV-Leichtathleten beim Sommerlauf 2015 in Feldheim.

Quelle: Fotos (2): Privat

Jüterbog. Nicht nur auf viele gemeinsame Erlebnisse im Training und Wettkampf können die SSV-Leichtathleten aus Jüterbog im Jahr 2015 zurückblicken, sie freuen sich auch über zahlreiche Erfolge. Letztere wurden sowohl auf Vereins- als auch auf Kooperationsebene mit der Lindenschule erkämpft. Sehr erfolgreich in den zurückliegenden zwölf Monaten war beispielsweise Caroline Schenk. Sie siegte bei der Luckenwalder Crosslaufserie im Frühjahr. Im Sommer nahm die Jüterbogerin an den Deutschen Meisterschaften in Jena über 800 Meter teil. Dort belegte sie den 9. Platz in einer Zeit von 2:15,24 min.

Derik Freese (AK 13) hatte aufgrund seines Wachstums in den letzten Monaten gesundheitliche Probleme. Um so erfreulicher ist deshalb sein Vizelandesmeistertitel im Speerwurf im September. Die dort erreichte Weite von 40,13 m ist eine persönliche Steigerung über zehn Meter gewesen. Ronja Neumann (AK 12) kam erst im Herbst so richtig in Schwung. Sie wurde Landesmeisterin im Crosslauf. Dabei bewies die junge SSV-Läuferin unheimlichen Kampfgeist. Gewaltig war ihre Freude über diesen Titel. Dank des Zusammenschlusses zur Laufgemeinschaft Teltow/Fläming Süd mit der Luckenwalder LLG gewann Neumann mit den Luckenwalder Läuferinnen Alexandra Keil und Rebecca Haschker die Silbermedaille in der Mannschaft. Für die Mädchen war es ein schöner Erfolg, schließlich haben sie zuvor in den Oktoberferien auch schon gemeinsam an der Crosslaufstrecke in Luckenwalde trainiert. Birgit Luda, die einzige aktive Seniorin beim SSV Jüterbog, freute sich im Sommer über ihren 3. Platz im Kugelstoßen bei den Norddeutschen Meisterschaften in Jüterbog mit 7,13 m in der Altersklasse W 55.

Die Kooperation des Jüterboger Vereins mit der Lindenschule trägt ebenfalls Früchte. Für die Bildungseinrichtung war 2015 in Sachen Sport das bisher erfolgreichste Jahr. So siegten die Mädchen und Jungen der Lindenschule beim Brennball-Regionalfinale. Im Zweifelderball waren sie noch erfolgreicher. Hier fuhren die Jüterboger zum Landesfinale nach Hohen Neuendorf. Dort erkämpften sie zwar den undankbaren 4. Platz, der ist aber der bisher größte Erfolg der Jüterboger Schule.

Im Leichtathletikwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ belegten die Mädchen der Lindenschule im Regionalfinale den 2. Platz. Bei der 16x50 Meter-Istaf-Staffel im September im Berliner Olympiastadion verpassten sie nur um eine hundertstel Sekunde das Finale. Einige Schüler waren den Tränen sehr nahe. Die Erlebnisse im Trainingslager in den Sommerferien an der Ostsee wird für viele SSV-Sportler in Erinnerung bleiben. Vergessen ist das anstrengende Training, die schönen Erinnerungen überwiegen. Auch beim Familiensportfest im November hatten alle Vereinsmitglieder viel Spaß. Dabei bewies manch ein Elternpaar mehr Geschicklichkeit und Konzentration als ihre Kinder. Das alte Jahr wurde traditionell von den Jüterboger SSV-Sportlern in der Luckenwalder Fläming-Therme verabschiedet. Sie alle hatten viel Spaß im nassen Element.

Mit neuen Zielen gehen die Jüterboger SSV-Athleten nun die Aufgaben des Jahres 2016 an. Motivation für das Training ist ausreichend vorhanden.

Von Silvia Schierz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.