Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Eric Schmidt aus Trebbin gewinnt achten Titel

Leichtathletik Eric Schmidt aus Trebbin gewinnt achten Titel

Die Konkurrenz erneut abgeschüttelt hat der Trebbiner Leichtathlet Eric Schmidt. Er gewann bei den Mehrkampf-Landesmeisterschaften in Cottbus bereits seinen achten Titel.

Trebbin 52.2180003 13.2249752
Google Map of 52.2180003,13.2249752
Trebbin Mehr Infos
Nächster Artikel
Medaillengewinner aus Trebbin

Der Trebbiner Eric Schmidt beim Speerwurf.

Quelle: Privat

Trebbin. Im Cottbuser Leichtathletik-Stadion schlug abermals die Stunde von Eric Schmidt (M12). Der elfjährige Trebbiner Leichtathlet ließ der Konkurrenz des Landes Brandenburg im Block Sprint/Sprung keine Chance und sicherte sich so seinen bereits achten Landesmeistertitel. Außerdem gewannen die SC-Sportler in der Mannschaftswertung die Silbermedaille hinter den Sportschülern aus Potsdam.

Neuer Vereinsrekord im Hochsprung

Insbesondere mit seinem neuen Vereinsrekord im Hochsprung (1,53 m) legte Schmidt den Grundstein für einen erfolgreichen Tag. Außerdem glänzte er mit der besten Zeit über die 60-Meter-Hürdendistanz sowie einem glänzenden Weitsprung auf 4,65 m. Alle Ergebnisse, inklusive 75-Meter-Sprint und Speerwurf, zusammengerechnet ergaben eine neue Vereinsrekord-Punktzahl von 2023. „Insbesondere der Hochsprung war bei allen stark“, freut sich SC-Trainer Frank Ueckert.

Auf dem undankbaren vierten Platz der gleichen Altersklasse landete der beste Speerwerfer Lucas Dahlke, der das Podest nur um etwa 50 Punkte verfehlte. „Im Block Wurf hätte er vielleicht bessere Chancen gehabt“, so Ueckert, „vielleicht greift Lucas dann nächstes Jahr dort an.“

Ähnlich erging es dem Vorjahres-Vizemeister Eric Dauss in der Altersklasse M13, der knapp geschlagen Vierter wurde. Gemeinsam mit Moritz Prendke und Til Parchmann gewannen die Clauertstädter jedoch die Silbermedaille in der Mannschaftswertung – nicht zu schlagen waren hier jedoch die SC-Jungs aus Potsdam, die mehr als 1000 Punkte vor den Trebbinern lagen.

Eine weitere „Blech“-Medaille erreichte Charlotte Öhler (W12), die im Gegensatz zur Konkurrenz sehr konstante Leistungen, aber keinen Ausreißer nach oben bot. Nora Hartwig (ebenfalls W12) beendete den Wettkampf auf Platz acht.

Einzel-Landesmeisterschaft als nächste Bewährungsprobe

An diesem Wochenende sind die SC-Sportler wieder im Einsatz, wenn in Potsdam der erste Teil der Einzel-Landesmeisterschaften ausgetragen wird. Dort wird auch wieder Weitsprung-Landesrekordhalter Niklas Hake mit von der Partie sein.

Von Fabian Stollin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.