Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Favoriten aus Hessen fahren Sieg ein

Radball-Neujahrsturnier in Luckenwalde Favoriten aus Hessen fahren Sieg ein

Radballer aus Laubach in Hessen haben das traditionelle Neujahrsturnier des SG Stern Luckenwalde gewonnen. Insgesamt gingen am Sonnabend elf Teams mit Sportlern aus sechs Bundesländern in der Sporthalle am Seelenbinder-Stadion an den Start.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Titelverteidigung gelungen

Reichlich Kondition benötigten die Teilnehmer des Radball-Neujahrsturniers 2016 der SG Stern Luckenwalde. Erst am Samstagabend standen die Platzierungen fest.

Quelle: Foto: privat

Luckenwalde. Die Luckenwalder Radballer gingen am ersten Wochenende des neuen Jahres sportlich in die Vollen. Am Sonnabend stand das traditionelle Neujahrsturnier der SG Stern in der Sporthalle des Seelenbinder-Stadions auf dem Programm. Die Veranstaltung erlebte ihre 13. Auflage. Elf Teams mit Sportlern aus sechs Bundesländern (Hessen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg) waren der Einladung der Luckenwalder gefolgt.

Am Ende setzten sich die Favoriten aus Laubach in Hessen durch. Tobias Schniewind und der zweitligaerfahrene Lars Stengel besiegten in einem gutklassigen Endspiel die Ludwigsfelder Paarung Matthias Dunkel/Andy Ludewig mit 3:1. Mit dem Finale endete am Samstagabend gegen 18.30 Uhr ein langer Turniertag, der am Vormittag um 10 Uhr begann.

„Der erste Platz wäre natürlich schöner gewesen“, sagte Dunkel. Der 28-jährige Oberliga-Radballer vom Ludwigsfelder RC hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach mit wechselnden Spielpartnern das Luckenwalder Neujahrsturnier gewonnen. Zuletzt 2014, damals schon zusammen mit Andy Ludewig. „Es war ein schönes Finale, umkämpft. Für uns hat es zwar nicht ganz gereicht, aber letztendlich sind wir mit Rang zwei doch zufrieden“, erklärte Dunkel zum diesjährigen Turnierverlauf. Schon recht früh zeichnete sich am Sonnabend ab, wer das Rennen machen wird. Die Teams aus Laubach und Ludwigsfelde gaben den Ton an. Beide setzten sich souverän in ihren Vorrundengruppen durch und entschieden auch die Halbfinalduelle klar für sich.

Gute Gastgeber waren am Wochenende die Radballer der SG Stern. Die Überraschungsvorjahressieger Adrian Cranz und Denny Schulze landeten diesmal ziemlich weit hinten. Als Luckenwalde III belegten sie Rang neun. Schulze konnte aus privaten Gründen nicht bis zum Turnierschluss bleiben. Die letzten Spiele bestritt Adrian Cranz deshalb zusammen mit Thomas Höhne. Andris Paul und Nico Wache wurden als Stern Luckenwalde II Zehnte.

Mit dem 5. Platz waren die Sterner Marco Schröder und Matthias Liebke die erfolgreichste Mannschaft der Gastgeber. Beide traten erstmals in dieser Zusammensetzung an. Liebke ist ein ehemaliger Sterner. Er begann in der Jugendzeit seine Radball-Karriere in Luckenwalde, wohnt aber schon seit etlichen Jahren in der Nähe von Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen). „Dafür, dass wir am Sonnabend erstmals zusammengespielt haben, geht der 5. Platz völlig in Ordnung“, erklärte Schröder.

Der 33-Jährige tritt in diesem Jahr zusammen mit dem Luckenwalder Neuzugang Rico Thiel, der aus Fürstenwalde kam, in der Radball-Verbandsliga an. Der Neue hatte am Sonnabend Pech. Er prallte bei einem Sturz unglücklich mit der Schulter gegen die Mauer und konnte nicht mehr weiterspielen. Zum Glück erwies sich die Verletzung jedoch als nicht so schwer. Thiels Einsatz in der Radball-Verbandsliga ist nicht gefährdet. Für ihn spielte am Sonnabend die Luckenwalderin Angelique Stolz in der Mix-Mannschaft Laubach/Fürstenwalde weiter. Die 17-Jährige war die einzige weibliche Radballerin im Teilnehmerfeld (alle Ergebnisse siehe auch nebenstehende Statistik).

Mittlerweile ebenfalls schon traditionell ist die After-Show-Partie nach dem Radball-Neujahrsturnier in Luckenwalde. „Das Siegerbierchen gehört dazu“, sagte der Ludwigsfelder Matthias Dunkel. Dabei wurden auch schon die Termine für das nächste Jahr abgesprochen. Am 7. Januar 2017 soll die 14. Auflage des Luckenwalder Neujahrsturniers der Radballer stattfinden.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.