Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Benefiz-Spiel für toten jungen Fußballer

Mario Götze und Marco Reus spenden signierte Trikots Benefiz-Spiel für toten jungen Fußballer

Der Tod eines Ludwigsfelder A-Jugend-Kickers bewegt nicht nur seine Freunde und Mitspieler. Für ein Benefizspiel am 1. Juli haben bereits über 1100 Menschen zugesagt. Auch die DFB-Stars Mario Götze und Marco Reus nehmen Anteil am Schicksal von Maurice Marquardt, der überraschend im Alter von 18 Jahren gestorben ist.

Voriger Artikel
Knappe Niederlage im letzten Saisonspiel
Nächster Artikel
„Snowburner“ in Jüterbog am schnellsten

Maurice Marquardt ist mit 18 Jahren überraschend gestorben.

Quelle: Privat

Ludwigsfelde. Am 1. Juli wird im Ludwigsfelder Waldstadion um 18.30 Uhr ein Fußballspiel angepfiffen, dass für viele Spieler nicht einfach werden dürfte. Denn bei dem Spiel handelt es sich um ein Benefizspiel für die Familie des verstorbenen Maurice Marquardt. Der kickte lange beim Ludwigsfelder FC, zuletzt in der A-Jugend.

Handsignierte Trikots von Topstars

Mitte Juni verstarb der 18-Jährige überraschend an einer seltenen Krankheit. Nun haben Maurice Freunde das Benefizspiel organisiert. Damit soll die Familie des Fußballers unterstützt. Auch die DFB-Stars Mario Götze vom FC Bayern München und Marco Reuß von Borussia Dortmund nehmen Anteil am Schicksal des 18-Jährigen. Die Nationalspieler haben Trikots signiert und sie Maurice' Freunden zur Verfügug gestellt. Auch Fußballbundesligist Hertha BSC wirbt für das Benefizspiel.

Marco Reus von Borussia Dortmund hat ein handsigniertes Trikot geschickt.

Quelle: privat

Für das Spiel haben auf einer Facebook-Seite bereits über 1100 Zuschauer zugesagt.

Wie die Idee für das Testspiel entstand und warum auch der Fernsehsender Sky darüber berichtet hat, lesen Sie im MAZ-Sportbuzzer.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.