Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Gelungener Leistungstest für junge Luckenwalder Rettungsschwimmer

Junge Luckenwalder Rettungsschwimmer beim Herbstschwimmfest in Rathenow Gelungener Leistungstest für junge Luckenwalder Rettungsschwimmer

Vier Mädchen und sechs Jungen des DLRG-Stadtverbandes Luckenwalde absolvierten beim Herbstschwimmfest in Rathenow einen erfolgreichen Leistungstest. Sieben von ihnen schafften es teilweise mehrfach aufs Siegerpodest.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Jüterboger Reitturnier mit vielen Attraktionen

Zehn junge Luckenwalder Rettungssportler zeigten beim Herbstschwimmfest in Rathenow gute Leistungen.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Nach den trainingsfreien Sommerferien stand für die jüngsten Rettungsschwimmer der DLRG Luckenwalde am Wochenende ein Leistungstest beim Herbstschwimmfest in Rathenow an. Damit sollen die nächsten Trainingsschwerpunkte abgestimmt werden. Vier Mädchen und sechs Jungen des DLRG-Stadtverbandes Luckenwalde freuten sich auf ihre erste Teilnahme bei diesen Schwimmwettkampf. Die insgesamt 135 Starter waren eine starke Konkurrenz. Sie reisten sowohl aus Brandenburg als auch Sachsen-Anhalt an. Für die Luckenwalder Starter standen drei 50-Meter-Strecken (Rücken, Brust und Freistil) auf dem Programm. Durch die lautstarke Unterstützung zahlreicher mitgefahrener Familien legten die jungen Sportler schnell ihre Nervosität ab und zeigten ihr gutes Leistungsniveau mit guter Technik.

In der Altersklasse der Jüngsten (Jahrgang 2007) erschwamm Jette Kuhrmann mit Gold, Silber und Bronze einen kompletten Medaillensatz. Ihre Alterskameradin Anna Roßner wurde zweimal Dritte. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2006 nahm Jette Brunkow zwei Goldmedaillen mit nach Hause. Sie freute sich auch über die Silber- und Bronzemedaille ihrer Trainingskameradin Leni Wollanky. Bei den Jungen überzeugte Aaron Schmidt (Jahrgang 2005) mit zwei Siegen und einem 2. Platz. Auch Florian Plättner mit einer Silbermedaille und Timo Mill mit zweimal Bronze schafften es auf den Siegerpodest. Daneben verbesserten Marvin Moormann, Jamie Bolze und Janek Werner ihre Bestzeiten deutlich. Das Trainerteam war sehr zufrieden mit der gezeigten Schwimmtechnik und der körperlichen Verfassung. „Es war ein sehr gelungener Leistungstest“, erklärte Coach Daniel Kuhrmann.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.