Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Glorreiche Sieben

Bogenbundesliga Glorreiche Sieben

Die Blankenfelder Bogenschützen melden sich mit sieben Siegen zurück im Aufstiegsrennen. In Mönchengladbach beginnt nun in Kürze die zweite Hälfte der Saison.

Mahlow 52.3544004 13.3941651
Google Map of 52.3544004,13.3941651
Mahlow Mehr Infos
Nächster Artikel
Mit Verstärkung aus Schottland

Sinnbild: Die Blankenfelder Bogenschützen (schwarz) waren der Konkurrenz am Sonnabend einen Schritt voraus und erkämpften Rang eins beim Wettkampf in der heimischen Halle in Mahlow.

Quelle: Lars Sittig

Mahlow. Am Ende war die Freude so groß, das Robin Meinig eine Mischung aus Gruß an die erste Liga und Kampfansage an die Konkurrenz losschickte, als der Pressewart des Vereins ein Statement einholte. „Das ist überwältigend. Erste Bundesliga wir kommen“, sagte der Schütze der Blankenfelde Bogenschützen in launiger Stimmung in der heimischen Sporthalle am Weidenhof in Mahlow. Zumindest sind sie wieder auf Kurs Richtung Eliteliga, die Blankenfelder Bogenschützen und ein Ausrufezeichen Richtung Gegner haben sie auch gesetzt am zweiten Wettkampftag der zweiten Bundesliga Nord: Mit sieben Siegen in sieben Matches erkämpften die BB (Robin Meinig, Arne Metzlaff, Peter Sach, Claire van Dijck) in heimischer Halle eine makellose Bilanz. Mit viermal 59 Ringen schrammte das Team nur knapp an der höchstmöglichen Zahl von 60 Ringen in einem Match vorbei. Und: Im direkten Duell mit dem bis vor dem Wettkampf auf Tabellenplatz zwei liegenden BSC Oberauroff siegte Blankenfelde mit 6:4 und eroberte in der Gesamtwertung Rang zwei – und damit einen Aufstiegsplatz.

„Ich bin einfach überwältigt, aber ich habe schon auf ein Ergebnis in dieser Richtung gehofft und es auch vermutet“, sagte Trainer Stefan Laux, „wir haben am ersten Wettkampftag vier Matches nur äußerst knapp verloren mit leichten Wacklern, die haben wir heute nicht mehr gehabt, infolgedessen waren die Siege da.“

Die BB 08 haben nun durch den 14:0-Punkte-Erfolg und Siegen gegen Boden in der Tabelle gutgemacht, der am ersten Wettkampftag verloren gegangen war. Nach Durchgang Nummer eins von insgesamt vier Saisonwettkämpfen rangierte Blankenfeldes Ensemble auf Rang drei, die beiden Spitzenplätze, die am Saisonende zum Aufstieg in die erste Liga berechtigen – das erklärte Saisonziel der BB 08 – waren aber bereits sechs und sieben Zähler entfernt. Da sich am Sonnabend auch das Blankenfelder Regionalligateam, das zuvor an der Schießlinie gestanden hatte, durch vier Siege vom letzten auf den sechsten Tabellenplatz vorkämpfte, liegt hinter den BB 08 ein sportlich gelungenes Wochenende.

Blankenfelde Zweitliga-Ensemble muss nun am dritten Wettkampftag am 9. Januar 2016 in Mönchengladbach den zweiten Platz zu sichern, vielleicht können die BB 08 sogar die aktuell mit noch zwei Punkten Vorsprung führende Mannschaft vom SV Zierenberg vom Spitzenplatz verdrängen. Der vierte und letzte Saisonwettkampf wird am 6. Februar im sächsischen Döbeln ausgetragen (Stadtsporthalle), spätestens dann entscheidet sich, ob Blankenfelde den Wiederaufstieg – das anvisierte Ziel – realisieren kann. Erst einmal aber geht es im Westen Nordrhein-Westfalens weiter im Wettkampfprogramm. „Wir werden in Mönchengladbach sicher eine ähnlich gute Rolle spielen wie heute“, schaute Laux nach dem Wettkampf in der heimischen Halle am Weidenhof optimistisch in die Zukunft, „und wir haben nun alles selber in der Hand.“


Internet:
www.bb08.de

Von Lars Sittig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.