Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Gold für drei Luckenwalder Sportschüler

Ringen, Nachwuchskaderturnier des DRB in Kleinostheim Gold für drei Luckenwalder Sportschüler

Unter den Augen des Bundestrainers glänzten Luckenwalder Sportschüler beim Kaderturnier für junge Ringer in Kleinostheim (Bayern). Ein Trio gewann in der Alterklasse U18 Gold.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Motiviert für die neue Ranglistensaison

Sportschüler Richard Schröder (U18/69 kg, Mitte) ganz oben auf dem Treppchen.

Quelle: Foto: privat

Luckenwalde. Die U18-Ringer Marvin Krüger in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm, Alexander Biederstädt (85 kg) und Richard Schröder (69 kg), allesamt Luckenwalder Sportschüler, glänzten beim 19. Seitz-Gedächtnisturnier in Kleinostheim (Unterfranken/Bayern) mit souveränen Turniersiegen. Der Wettbewerb war gleichzeitig als Kaderturnier des Deutschen Ringerbundes (DRB) ausgeschrieben. Er gilt als wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft. Junge Mattenfüchse der Altersklassen U18 bis U21 werden dort vom Nachwuchsbundestrainer genau unter die Lupe genommen.

Gute Noten dürften die drei U18-Ringer aus Luckenwalde bekommen haben. Marvin Krüger legte seinen einzigen Kontrahenten auf die Schultern. Alexander Biederstädt gewann fünf Kämpfe. Dabei besiegte er auch den Deutschen Meister des Vorjahres in der 76 kg-Klasse mit 3:1. Richard Schröder glänzte im jüngeren Jahrgang ebenfalls mit fünf Siegen. Zu seinen Gegnern gehörten Deutsche Meister sowie Medaillengewinner, der Südafrikameister und WM-Teilnehmer. Alle drei Luckenwalder Sportschüler wurden anschließend zu einem Trainingslager der Nationalmannschaft ins benachbarte Aschaffenburg eingeladen. Silber erkämpfte Moritz Langer (42 kg). Vier Siege und eine Niederlage, so seine Bilanz. Friedrich Schröder (50 kg), Mick Schrauber und Gilbert Rößler (beide 63 kg) komplettierten das gute Abschneiden der Luckenwalder U18-Ringer mit Platzierungen unter den besten Sechs.

In der Altersklasse U15 wurde Felipe Mahmoud (50 kg) in Kleinostheim Turniersieger. Alan Gol (54 kg) mit Silber und Veit Poschke (58 kg) mit Bronze machten den Medaillensatz hier für die Luckenwalder Sportschüler komplett.

Die Juniorenringer (U21) aus Luckenwalde verpassten dagegen in Kleinostheim den Sprung aufs Siegerpodest. Mit ihren Platzierungen liegen Justin Hanisch (60 kg/6.), Doa Küksar (66 kg/7.), Deward Stier (66 kg/8.) und Sven Menzel (74 kg/6.) aber nicht weit von der Spitze entfernt. Für Sebastian Nehls (74 kg) war eine Medaille in Reichweite. Er musste den Kampf um Bronze gegen Julian Gebhard (SC Unterföhring) aber verletzt aufgeben.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.