Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Gut vorbereitet auf das Kellerduell

FSV-Oberligaelf ist am Sonntag beim FC Schönberg zu Gast Gut vorbereitet auf das Kellerduell

Die Luckenwalder Oberligafußballer gehen gut vorbereitet in ihr Punktspiel am Sonntagnachmitag beim nordwestmecklenburgischen FC Schönberg. Die Gastgeber sind bisher in dieser Saison noch sieglos und belegen derzeit mit fünf Punkten den 15. und vorletzten Tabellenplatz.

Voriger Artikel
Sportlicher Überlebenskampf
Nächster Artikel
Ein bisschen besser
Quelle: Jan Kuppert

Luckenwalde. Den FC Schönberg wollen die Luckenwalder unbedingt auf Distanz halten. Sie stehen momentan als Tabellendreizehnter mit acht Punkten nur wenig besser da.

"Für uns ist es ein ziemlich wichtiges Spiel. Wir wollen dort unbedingt drei Punkte holen", sagt FSV-Präsident Dirk Heinze. Die Luckenwalder sind nach der 0:2-Heimpleite der Vorwoche gegen Altglienicke noch tiefer in den Abstiegssumpf geraten. Am Sonntag müssen sie sich freischwimmen, um das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Aus diesem Grund bereiten sich die Luckenwalder akribisch auf das Spiel in Schönberg vor. Bereits am Sonnabend treffen sie sich zum Training und reisen nach einem gemeinsamen Abendessen gen Norden. "Wir fahren nach Schönberg, um etwas zu holen", sagt Heinze.

In Sachen Personal, seit geraumer Zeit die größte Baustelle der Luckenwalder Oberligafußballer, gibt es indes durchwachsene Nachrichten. Eine echte Entspannung ist nicht in Sicht. Florian Bitzka, der zuletzt arbeitsbedingt fehlte, steht am Sonntag zur Verfügung. Auch Tobias Francisco hat seine Gelb-RotSperre abgesessen. Er wird in Schönberg mit von der Partie sein können. Weitere gute Nachrichten aus dem Luckenwalder Lazarett gibt es jedoch nicht. André Leimbach hat zwar in dieser Woche mittrainiert, einen Einsatz am Sonntag schließt Heinze aber aus. Dem 26-jährigen Abwehrspieler wurde von Ärzten angeraten, sich von seinen Weisheitszähnen zu trennen. Zwei der vier sind mittlerweile entfernt. Die Weisheitszähne sollen die Ursache für die Oberschenkelprobleme von Leimbach sein. Am Dienstagabend musste er das Training abbrechen. Alle anderen verletzten FSV-Oberligaspieler werden nach Lage der Dinge am Sonntag in Schönberg dem Luckenwalder Trainer Ingo Nachtigall fehlen.

Bleibt zu hoffen, dass die FSV-Oberligafußballer im Kellerduell beim FC Schönberg ihre Fehlerquote auf ein Minimum reduzieren können und wieder ins gegnerische Tor treffen. Wie sagte doch FSV-Trainer Nachtigall nach dem 0:2 seiner Mannschaft gegen Altglienicke am Sonntag: "Wir machen null Tore und verlieren, so einfach ist das."

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.