Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gute Form bestätigt

LLG Luckenwalde/Leichtathletik Gute Form bestätigt

Leichtathleten aus Luckenwalde und aus Jüterbog waren zuletzt in Königs Wusterhausen und Brandenburg/Havel erfolgreich. Sie haben ihre derzeitige gute Form bestätigt und Hoffnungen auf die noch anstehenden Titelkämpfe geweckt.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Luckenwalder DLRG-Sportlerin überrascht

Junge Leichtathleten aus Luckenwalde und Jüterbog präsentieren sich derzeit in guter Form.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Schon bei den Landesmeisterschaften in Königs Wusterhausen hatte eine Gruppe von zehn- bis 13-jährigen Leichtathleten der LLG Luckenwalde gute Leistungen gezeigt. Charlene Lehmann erreichte im 60-Meter-Hürden-Vorlauf eine schnelle Zeit, verschenkte aber im Finale nach Anlaufproblemen einen Podestplatz. Conner Müller qualifizierte sich durch einen guten Vorlauf in derselben Disziplin für das Finale, musste aber verletzt abbrechen. Benjamin Kraus gelang als deutlicher Sieger seines 800-Meter-Zeitlaufs Gesamtplatz Platz 8, Larissa Bender und Angelina Zengeler liefen neue 800-Meter-Bestzeiten.

Gemeinsam mit ihren Luckenwalder Startgemeinschaftskameraden durfte sich Ronja Neumann vom SSV Jüterbog nach starkem Sieg im 800-Meter-Zeitlauf auf eine neue Bestzeit und Gesamtplatz 5 freuen.

Junge LLG-Leichtathleten trumpfen erneut auf

Bei den Kinder- und Jugendspielen des Landes Brandenburg trumpften einige der genannten erneut auf. Für die 13-jährige Weitsprung-Vizelandesmeisterin Charlene Lehmann begann der Wettkampftag dabei gar nicht gut, denn mit drei ungültigen Versuchen griff sie nicht wirklich in das Weitsprunggeschehen ein. Dafür siegte sie in ihrem 75-Meter-Vorlauf souverän mit neuer Bestzeit, die sie in 10,23 s im Finale (2. Platz) noch einmal verbesserte.

Die gleichaltrige Ronja Neumann machte es ihr über 800 Meter nach. Sie schaffte ebenfalls Platz zwei in neuer Bestzeit von 2:33 Minuten und dürfte nun unübersehbar in der Landesspitze angekommen sein. Im 800-Meter-Lauf der zwölfjährigen Jungen schien sich eine Sensation anzubahnen, führte doch der ehrgeizige Luckenwalder Conner Müller bereits nach halber Runde mit rund 15 Metern Vorsprung. Doch das war des Guten zu viel. Immerhin rettete er sich noch als Gesamtfünfter mit neuer Bestzeit (2:40 min) ins Ziel.

Sein Vereinskamerad Benjamin Kraus hielt sich zu Beginn etwas zurück und erreichte nach dynamischen Endspurt den 3. Gesamtplatz in 2:38 Minuten. Die elfjährige Angelina Zengeler sprang erstmals über vier Meter weit und wiederholte über 800 Meter ihre Zeit von Königs Wusterhausen. Die zehnjährige Martha Grimm absolvierte ihren ersten größeren Wettkampf. Sie hielt in allen Disziplinen gut mit und zeigte erfreulich gute technische Fortschritte im Ballwurf und Weitsprung, die neben einer guten Leistung über 800 Meter für die Zukunft Erfreuliches erwarten lassen.

Ronja Neumann mit großartiger Einstellung

Eine schöne Teamleistung zeigten die 13-jährigen Mädchen als viermal 75-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Teltow-Fläming Süd. Nach guten Wechseln und einem starken Endspurt landeten Charlyn Szlak, Angelina Kaminski, Theresa Kreisel und Charlene Lehmann nach guten 42,9 s auf dem 2. Platz ihres Zeitlaufs. Das bedeutete den 7. Gesamtplatz in einem starken Feld. Besonderes Lob verdiente sich dabei 800-Meter-Spezialistin Ronja Neumann, die sich mit großartiger sportlicher Einstellung als Fünfte für die Staffel zur Verfügung stellte, obwohl sie dafür einige Stunden vorher anreisen musste. Ein Zeichen dafür, wie gut sich junge Luckenwalder und Jüterboger Sportlerinnen untereinander verstehen, gleichgültig, welchem Verein sie angehören.

Von Siegmund Slatosch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.