Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gute Stimmung im Luckenwalder DLRG-Team

Schwimmen: 14. Nachwuchs-Sprinttag des SC Wedding in Berlin Gute Stimmung im Luckenwalder DLRG-Team

Junge Luckenwalder Rettungsportler können sich gut unter Spezialschwimmern behaupten. Dies wurde am Wochenende beim 14. Nachwuchs-Sprinttag des SC Wedding in Berlin deutlich. Die teilnehmenden Luckenwalder DLRG-Sportler glänzten bei diesem niveauvollen Wettbewerb mit zahlreichen vorderen Platzierungen.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Luckenwaldern gelingt Überraschung

Daumen hoch für die Leistungen der jungen Luckenwalder Rettungsschwimmer am Wochenende beim Nachwuchs-Sprinttag des SC Wedding in Berlin.

Quelle: Foto: privat

Luckenwalde. 24 Nachwuchsschwimmer des DLRG Stadtverbandes Luckenwalde waren am Sonnabend erstmals beim 14. Nachwuchs-Sprinttag des SC Wedding in Berlin auf Zeitenjagd. Das Starterfeld bestand aus 278 Sportlern im Alter von sieben bis 13 Jahren. Sie kamen aus neun Schwimmvereinen Berlins, Brandenburgs und Sachsen-Anhalts.

Der Wettkampf hatte ein hohes sportliches Niveau. Umso stärker sind die Leistungen der Luckenwalder einzuschätzen. Sie gewannen über die 50-Meter-Brust-Strecken fünf Medaillen. Jette Brunkow (Jahrgang 2006) und Jette Kuhrmann (Jahrgang 2007) schwammen souverän zu Gold. Beide wurden zudem für die beste Einzelleistung in ihrer Altersklasse geehrt. Auch Aaron Schmidt mit einem Sieg sowie Darleen Zühlke und Emma Reuter mit Bronze sorgten für gute Stimmung im Team. Als Jette Brunkow über die 100-Meter-Brust-Strecke mit sieben Sekunden Vorsprung gewann, war klar, dass die Luckenwalder Rettungsschwimmer sich gut unter den Spezialschwimmern behaupten können. Als Jette Kuhrmann über die 50-Meter-Freistil-Strecke siegte und Timo Mill Bronze gewann, waren alle auf die 4x50 Meter-Freisti-Mixstaffel gespannt. In der jüngsten Altersklasse gingen Jette Brunkow, Jette Kuhrmann, Thore Kother und Jamie Bolze an den Start. Sie wurden Fünfte. Bei der älteren Altersklasse schickten die Luckenwalder zwei Staffeln ins Rennen. Die erste Mannschaft (Nele Ettrich, Marc Schwedler, Timo Mill, Laura Jaap) gewann das vereinsinterne Duell gegen Emma Reuter, Jan Niclas Thieme, Marvin Moormann, Lara Karger. Beide Vertretungen kamen unter die ersten zehn Staffeln.

Über Platzierungen in den Top Ten beziehungsweise über deutlich gesteigerten Bestzeiten freuten sich auch Anna Roßner Elisa Nonnenbruch, Karl Höbold, Katrin Hasert, Mia Sophy Kirbach, Svenja Hedwig Sieke, Florian Plättner, Oskar Nonnenbruch und Anton Damm.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.