Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Harte Klänge und viel Gefühl

Treue Seele / Tischtennis Harte Klänge und viel Gefühl

Metalfan Jörg Thinius hat sich bei der SG Einheit Luckenwalde voll und ganz dem Tischtennissport verschrieben. Und das nicht nur als Aktiver.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Großer Andrang in der Fläming-Therme

Jörg Thinius ist seit Mai 2014 Vorsitzender der SG Einheit Luckenwalde.

Quelle: Frank Neßler

Luckenwalde. Musikalisch mag es Jörg Thinius gern härter. Der eingefleischte Heavy Metal- und Fußballfan von Fortuna Düsseldorf und des FSV Luckenwalde kann aber auch anders. Etwa mit gefühlvollen Bällen an der Tischtennisplatte. Damit bringt er seine Gegner aus der Ruhe.

Vom Tischtennis-Virus früh infiziert

Mit dem Tischtennis-Virus wurde Jörg Thinius früh infiziert. „Es war im Frühjahr 1979“, erinnert sich der heute 49-Jährige, „ich habe meinen großen Bruder damals in die Turnhalle der Arndt-Schule begleitet. Dort fand das Tischtennisturnier der Tausenden statt.“ Jörg Thinius, der sich davor als Turner, Leichtathlet und Radsportler ausprobiert hatte, fand Gefallen an der schnellsten Rückschlagsportart der Welt. Anfang September 1979 wurde er Mitglied der Abteilung Tischtennis der BSG Fortschritt Luckenwalde. Nur einen Monat später bestritt er anlässlich der Kinder- und Jugendspartakiade sein erstes Turnier. Thinius gewann Bronze.

Unzählige weitere Medaillen, Urkunden und Pokale folgten bis heute. Seine 50 Quadratmeter große Wohnung wird langsam zu klein für alle Tischtennistrophäen. Deshalb denkt Thinius darüber nach, sich von einigen zu trennen. Ein ganzer Korb voll, gefüllt mit Pokalen, ist bereits ausgemustert.

In dieser Saison läuft es sportlich allerdings nicht ganz so gut. Thinius ist aktuell mit der dritten Einheit-Mannschaft in der 2. Landesklasse auf Punktejagd. „Mehr schlecht als recht“, sagt er, denn derzeit sind die Tischtennissportler aus der Kreisstadt Tabellenletzter. „Man muss auch mit Niederlagen umgehen können. Spielerisch ist bei mir reichlich Luft nach oben“, erklärt Thinius, der am Sonnabend bei den Seniorenmeisterschaften des Landesbereiches West in der Jüterboger Wiesenhalle wieder sein bestes geben wird.

Jörg Thinius - Sportler, Trainer, Mannschaftsleiter und Funktionär

Doch nicht nur als Aktiver ist Jörg Thinius seinem Sport stets treu geblieben. Auch als Trainer, Funktionär, Mannschaftsleiter und Referee war und ist der Luckenwalder viel in Sachen Tischtennis unterwegs. Als Verbandsschiedsrichter ist er bei regionalen und überregionalen Wettkämpfen anzutreffen. Seinen nächsten Einsatz als Referee hat er am 10. und 11. Dezember bei den Landeseinzelmeisterschaften in Fürstenwalde.

Der 49-Jährige ist seit Mai 2014 Vorsitzender der SG Einheit Luckenwalde. Der Verein hat aktuell 47 Mitglieder in der Abteilung Tischtennis. 19 Einheit-Fußballer spielen in der 2. Kreisklasse um Punkte.

Thinius versteht sich in seinem Vereinsamt als Bindeglied zwischen Einheit Luckenwalde und Einrichtungen wie dem Stadtsportverband, dem Landes- und dem Kreissportbund sowie dem Tischtennisverband Brandenburg (TTVB). Er zeichnet außerdem für den Internetauftritt (www.einheit1950.com) und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, und ihm obliegt die Betreuung der Sponsoren. Ein umfangreiches ehrenamtliches Aufgabengebiet. Doch Thinius ist kein Einzelkämpfer. Das Zusammenspiel mit anderen Einheit-Ehrenamtlichen, wie allen fünf Mannschaftsführern der Tischtennis-Herrenteams, des Jugendwartes Steffen Hintze, des Kassenwartes Peter Illner und des 2. Vorsitzenden Swen Koch, funktioniert.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.