Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Heinz Krüger ist Landesschützenkönig im Auflageschießen

Schießsport Heinz Krüger ist Landesschützenkönig im Auflageschießen

Für den Sportler, der schon öfter am Landeskönigsschießen teilnahm, war es der erste Königstitel des Landes. Er siegte auf der heimischen Anlage.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Finalsieg für Philipp Ciprin

Nach dem Wettkampf wurden die Sieger geehrt.

Quelle: Foto: privat

Jüterbog. Der Brandenburgische Schützenbund veranstaltete sein jährlich stattfindendes Königsschießen in diesem Jahr im Schützenhaus der Jüterboger Gilde. Der Kreisschützenbund Teltow Fläming/Potsdam Stadt hatte die Ausrichtung dieser Veranstaltung übernommen. Landessportleiter Peter Saffran erteilte 73 Königen und Königinnen aus den Mitgliedsvereinen und Kreisen des Landes eine Startzulassung. 71 von ihnen nahmen am jeweiligen Schießen teil. Somit konnte die Teilnahmequote im Vergleich zum letzten Jahr in Cottbus um 30 Prozent gesteigert werden. Die zentrale Lage der Flämingstadt spielte sicher auch eine entscheidende Rolle für den Anstieg. Erst zum 2. Mal wurde das Landeskönigsschießen außerhalb des Landesschützentages durchgeführt. Ausgeschossen wurden jeweils Landeskönig und Landeskönigin freihändig mit Luftgewehr oder Luftpistole sowie der Landesauflagekönig und die Auflagekönigin. Hierzu mussten 20 Wertungsschüsse abgegeben werden. Kampfrichter Dietrich Alschner wertete jeden abgegebenen Schuss mit der Ringlesemaschine aus. Die Gastgeber konnten in allen vier Wettbewerben Starter stellen.

Beim Auflageschießen erzielte der 75-jährige Heinz Krüger die beste Zehn. Mit dem Luftgewehr startend, erreichte er mit einem 5,8 Teiler den besten Schuss aller Teilnehmer. Für den Jüterboger, der schon öfter am Landeskönigsschießen teilnahm, war es der erste Königstitel des Landes. Für die Jüterboger trat Helga Boge an die Feuerlinie. Sie erzielte einen 55T und wurde unter den 13 Teilnehmerinnen gute Sechste.

Auch beim freihändigen Schießen gab es Titelehren für den Gastgeber. So konnte Sabine Radtke den Titel der 2. Dame erringen. Als eine von nur drei Starterinnen mit der Luftpistole erreichte sie einen 32,5T. Besser waren nur die 1. Dame Marina Ganzer von der SG zum Linther Hof mit 30,1T und die neue Landesschützenkönigin Regina Martin-Trefz aus Neuenhagen mit einem 26,9T.

Mit 21 Teilnehmern gab es beim Schießen um den Landesschützenkönig die größte Beteiligung. Hier konnte sich der Potsdamer Pistolenschütze Alexander Kade, der im Januar an gleicher Stelle Kreisschützenkönig wurde, nun auch mit einem 7,9T den Landestitel erkämpfen. Für die gastgebende Gilde platzierte sich Jugendtrainer Frank Kanzler mit einem 119,1T im Mittelfeld auf Rang 12. Im Anschluss an das Schießen fand die Proklamation der Königshäuser statt. Blumen, Sachpreise, Medaillen und Königsketten wurden überreicht. Die Gastgeber ehrten die Könige mit Salutschüssen.

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.