Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Jaana Ehmcke hofft auf Nominierung ins Nationalteam

EM-Qualifikationswettkampf der Rettungssportler in Warendorf Jaana Ehmcke hofft auf Nominierung ins Nationalteam

Mit guten Leistungen beim Qualifikationswettkampf für die Europameisterschaften der Rettungssportler in Wales hat sich Jaana Ehmke bei Bundestrainerin Susanne Ehling ins Gespräch gebracht. Die Luckenwalderin kann sich Hoffnungen auf eine Nominierung ins Nationalteam machen.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Großes Motorsport-Spektakel in Jüterbog

Jaana Ehmcke (DLRG Luckenwalde) gewann in Warendorf das 200-Meter-Hindernisschwimmen deutlich.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) richtete am Wochenende in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf erstmals den DLRG Cup Pool aus. Bei dem nationalen Rettungssportwettbewerb kämpfen Deutschlands schnellste Rettungsschwimmer um Tickets für die Europameisterschaften vom 1. bis 7. August in Wales.

Rund 130 der besten Rettungsschwimmer Deutschlands nahmen den Wettbewerb auf. Für die Spitzenathleten ging es darum, sich mit Top-Leistungen für die EM in Wales zu empfehlen. Für Luckenwalde waren Jaana Ehmcke, Lisa-Marie Kaiser und Kevin Lehr am Start. „Ich konnte mir in Warendorf einen unmittelbaren Eindruck verschaffen, was die Athleten aktuell im Schwimmbecken leisten können. Mitte Juli folgt am Strand von Rostock-Warnemünde der zweite Teil der Qualifikation, dann nominiere ich jeweils sechs Damen und Herren für die EM“, erklärte Susanne Ehling, die seit 2011 Bundestrainerin der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist.

Jaana Ehmcke kann sich Hoffnungen auf eine Nominierung in die deutsche Nationalmannschaft machen, denn sie gewann am Freitag deutlich die Disziplin 200-Meter-Hindernisschwimmen. Außerdem wurde sie Dritte über 100-Meter-kombinierte Rettungsübung. Am Samstag erschwamm sich die Luckenwalderin noch einen fünften Platz über 50-Meter-Retten-einer-Puppe. Mit ihren Ergebnissen hat sich Ehmcke bei der Bundestrainerin ins Gespräch gebracht.

Aber auch die anderen beiden Luckenwalder Starter etablierten sich in der deutschen Spitze. Lehr verpasste über 100-Meter-Retten-mit-Gurtretter mit einem vierten und über 100-Meter-Retten-mit-Flossen mit einem fünften Platz nur knapp das Siegerpodest. Auch seine Trainingskameradin Lisa-Marie Kaiser platzierte sich mit Rang fünf über 100-Meter-Retten-mit-Flossen ganz vorn.

„Nun heißt es Daumen drücken für unsere sehr starken Luckenwalder Rettungsschwimmer“, sagte Daniel Kuhrmann, der Vereinsvorsitzende. Sollte es mit der Nominierung nicht klappen, bleibt noch ein kleiner Trost, denn der hiesige DLRG-Stadtverband wird für die Europameisterschaft der Interclubs eine neunköpfige Mannschaft stellen, die im Anschluss an die Wettbewerbe der Nationalmannschaft in Wales stattfinden.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.