Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Jörg Heinrich wird Trainer in Luckenwalde

Ex-Bundesliga-Spieler beerbt Ingo Nachtigall Jörg Heinrich wird Trainer in Luckenwalde

Der FSV 63 Luckenwalde hat einen Nachfolger für den kürzlich zurückgetretenen Ingo Nachtigall gefunden: Jörg Heinrich, ehemaliger deutscher Nationalspieler und Champions-League-Sieger mit Borussia Dortmund, steht ab 1. Juli an der Seitenlinie beim aktuellen Tabellenzweiten der NOFV-Oberliga Nord.

Voriger Artikel
Luckenwalder TT-Senioren gelingt Steigerung
Nächster Artikel
Jüterboger Tennisjunioren gewinnen Derby in Luckenwalde

Jörg Heinrich wird Trainer in Luckenwalde.

Quelle: Kay Harzmann

Luckenwalde. Der FSV 63 Luckenwalde hat einen Nachfolger für den kürzlich zurückgetretenen Ingo Nachtigall gefunden: Jörg Heinrich, ehemaliger deutscher Nationalspieler und Champions-League-Sieger mit Borussia Dortmund, steht ab 1. Juli an der Seitenlinie beim aktuellen Tabellenzweiten der NOFV-Oberliga Nord.

Aktuell trainiert Heinrich den Landesklassenvertreter BSC Rathenow, mit dem er in der Weststaffel auf Tabellenplatz zwei rangiert und noch alle Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga hat. Ingo Nachtigall übernimmt ab 1. Oktober das Amt des Sportdirektors beim FSV, der zwei Spieltage vor dem Ende der Saison auf Tabellenplatz zwei steht und weiter vom Aufstieg in die Regionalliga träumt.

Von Mirko Jablonowski

Mehr dazu demnächst im Sportbuzzer >

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.