Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jüterboger Tennisjunioren gewinnen Derby in Luckenwalde

Jüterboger Tennisjunioren im zweiten Saisonspiel erfolgreich Jüterboger Tennisjunioren gewinnen Derby in Luckenwalde

Von der 0:6-Auftaktniederlage gegen die Spreewald-Junioren zeigten sich die jungen Jüterboger Tennisspieler im Derby gegen Luckenwalde gut erholt. Beide Juniorenteams boten in der Kreisstadt großen Sport. Am Ende setzten sich die Jüterboger bei den Luckenwaldern mit 4:2 durch.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Vier Titel für Starter aus Luckenwalde

Phillip Libera (TC Jüterbog)

Quelle: Privat

Jüterbog. Die Jüterboger Tennisjunioren sind in der Bezirksoberliga U18 am Sonnabendvormittag Gastgeber für den TC Finsterwalde. Es ist ihr drittes Saisonspiel. Nach einem Sieg und einer Niederlage belegen die jungen Tennisspieler aus der Flämingstadt derzeit zusammen mit dem Team aus der Sängerstadt hinter dem TV Dahme-Spreewald den zweiten Tabellenplatz.

Von der 0:6-Auftaktniederlage gegen die Spreewald-Junioren zeigten sich die jungen Jüterboger Tennisspieler im Derby gegen Luckenwalde gut erholt. Beide Juniorenteams boten in der Kreisstadt großen Sport. Am Ende setzten sich die Jüterboger bei den Luckenwaldern mit 4:2 durch. Dabei begann das Match für die Gäste aus der Flämingstadt alles andere als gut. Das erste Einzel verlor die Nummer 1 der Jüterboger, Phillip Libera, klar gegen Nicolas Reuter mit 2:6 und 2:6 nach Sätzen. Der Luckenwalder spielte einfach cleverer und machte weniger Fehler. Jonas Hauffe machte es anschließend besser. Er gewann sein Match gegen Anton Reuter souverän mit 6:2 und 6:0. Den besten Eindruck im Jüterboger Team hinterließ einmal mehr Tom Schiepe, der seinen Gegner Jesse Günzl mit 6:0 und 6:0 quasi vom Platz fegte. Die überraschendste Leistung im Team der Gäste aus der Flämingstadt zeigte Lukas Friedrich. Der erste Satz seines Spiels gegen den Luckenwalder Hisham El-Gagi war hart umkämpft. Er ging mit 7:5 an den Jüterboger. Den zweiten Satz gewann Friedrich klar mit 6:1.

Das spannendste Spiel der Begegnung boten Reuter/El-Gagi gegen Libera/Schiepe. Der erste Satz ging knapp mit 6:4 an die Jüterboger. Danach lagen Libera/Schiepe bereits mit 3:5 zurück. Alles sah nach einem dritten Satz aus. Die Jüterboger steigerten sich und erreichten den Tie-Break, den sie dann für sich entschieden. Auch das zweite Jüterboger Doppel mit Max Schulze/Maximiliam Fritz zeigten sehr gute Leistungen. Sie mussten sich jedoch knapp im Tie-Break des dritten Satzes der Luckenwalder Paarung Anton/Reuter/Jesse Günzl beugen (2:6, 6:3, 6:7). Insgesamt erfüllte das Derby der U18-Tennisjunioren die Erwartungen.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.