Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kevin Lehr hofft auf Edelmetall

DLRG-Stadtverband Luckenwalde Kevin Lehr hofft auf Edelmetall

Drei Luckenwalder Rettungssportler kommen in den nächsten Wochen in der Nationalmannschaft international zum Einsatz. Sie starten bei der Militär-WM in Schweden und bei den Weltmeisterschaften der Rettungsschwimmer in den Niederlanden. Es gibt gute Medaillenchancen.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Ein Leben am Beckenrand

Jaana Ehmcke

Quelle: Verein

Luckenwalde. Die 48. Militärweltmeisterschaften im Rettungsschwimmen werden vom 8. bis zum 15. August im schwedischen Halmstad ausgetragen. Das Motto der Titelkämpfe heißt „Friendship through Sport“. Rettungssportler aus 134 Ländern sind am Start. Die ersten Athleten reisen am nächsten Montag an. Sie haben dann noch etwas Zeit zum Trainieren und für den Besuch der Eröffnungsveranstaltung. Am 10. und 11. August stehen die Poolwettkämpfe auf dem Programm. Anschließend haben die Athleten einen Tag Pause, bevor es mit den Oceanwettkämpfen am 13. und 14. August weitergehen wird.

Zwei Luckenwalderinnen in Schweden am Start

Der Stadtverband Luckenwalde ist stolz auf Laura Ernicke und Jaana Ehmcke. Beide Sportlerinnen unterstützen bei diesem Event das Team der deutschen Nationalmannschaft. Nach einer langen Verletzungspause hat Laura Ernicke hart auf die Militär-WM hin- trainiert. Sie freut sich darüber, noch einmal mit der Nationalmannschaft starten zu dürfen. Das diesjährige Team ist sehr jung. Ihre Einzelstrecken werden in der Halle 50 Meter Retten einer Puppe, 100 Meter kombinierte Rettungsübung und ihre Paradedisziplin 100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen sein. In den Staffeln wird sie das deutsche Team in der Hindernis-, der Puppe- sowie der Rettungsstaffel unterstützen.

Jaana Ehmcke wird in der Halle über 50 Meter Retten einer Puppe, 100 Meter kombinierte Rettungsübung und die 200 Meter Hindernisschwimmen im Einzel sowie in der Puppestaffel mit der Mannschaft an den Start gehen. Am Strand wird Laura Ernicke das Run-Swim-Run, Beachflags und die Rettungsstaffel in Angriff nehmen.

Kevin Lehr will WM-Edelmetall aus dem Wasser fischen

Für einige Sportler werden die Militärweltmeisterschaften eine Generalprobe für die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen sein. Diese finden in diesem Jahr vom 1. bis zum 18. September in Eindhoven und Noordwjk in den Niederlanden statt. Auch bei diesen Titelkämpfen ist ein Luckenwalder am Start. Der hiesige DLRG-Stadtverband freut sich über die Nominierung von Kevin Lehr in die deutsche Nationalmannschaft. Lehr startet zwar seit diesem Jahr für das Team Stralsund, wird aber weiterhin von seinem Trainer Björn Walbrach in Luckenwalde trainiert. Kevin Lehr hat sich zum Ziel gesteckt, endlich internationales Edelmetall aus dem Wasser zu fischen. Viel Pech in den vergangenen Jahren bedeuteten für ihn oft nur Platz vier und damit die Holzmedaille.

Nachdem die Nationalteams um die Titel gekämpft haben, wird auch eine Auswahlmannschaft aus Luckenwalde zu den Interclub Weltmeisterschaften in den Niederlanden reisen, um sich dort mit den besten Clubs zu messen.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.